…come closer

POINT BLANK: ROADSIDE BUSINESS

 

…I know, photos should speak for itself!  ..but look at the guy in the tent next to the beds..  ..so great!!!

Advertisements

57 responses

  1. Tolle Serie. Das erste ist natürlich Bombe und das Bett gefällt mir ebenso.

    September 22, 2015 at 7:44

    • Vielen Dank. Jetzt wo ich das erste mit dem LkW noch mal sehe, überlege ich gerade ob ich beim Bildausschnitt nicht den oberen Rand hätte weglassen sollen. Dann wirkt das metallene Fahrzeug noch bedrohlicher.
      Die Betten wirkten auf mich irgendwie nicht real. Konnte gar nicht glauben was ich dort sah.

      September 22, 2015 at 9:12

      • Ha, jetzt hab ich nachgesehen, der Rand ist ja weg. Erstaunlich, das tut dem Bild noch gut, es war schon so supi, aber das war jetzt der Endstufenbrenner.
        S/w ist und bleibt eben eine tolle Sache. Klasse.

        September 22, 2015 at 23:58

        • Dank dir!!! Hatte den Artikel ein wenig mit der heissen Nadel gestrickt und erst später gesehen, dass es so vielleicht besser ist.
          Ich finde es echt schön, dass auch Anregungen kommen auf die man reagieren kann, um das Ergebnis zu verbessern. Das macht echt Spaß so. 🙂

          September 23, 2015 at 8:55

  2. die betten sind tatsächlich großartig 😀

    September 22, 2015 at 7:49

    • Dank dir, Paleica. Ein echt ungewöhnlicher Ort für einen Betten-Deal. Ob der wohl viel Laufkundschaft hat? 🙂

      September 22, 2015 at 9:14

      • gute frage 🙂

        September 22, 2015 at 9:19

        • Wollte ihn auch fragen. Fand es dann aber doch ungewöhnlich, das Personal eines Möbelhauses für ein Verkaufsgespräch zu wecken. 🙂

          September 22, 2015 at 9:37

        • 😀

          September 22, 2015 at 9:56

  3. I like the subject! great set.

    September 22, 2015 at 7:56

  4. These are great. I especially love the beds.

    September 22, 2015 at 8:44

  5. Sehr lebendige Bilder! Sehr schön. Aus dem Leben gegriffen.
    Die Betten sind der Kracher 😀 So für den kleinen Knicker zwischendurch …
    Und ich finde, du hast Recht, der obere Rand beim ersten Bild kann eigentlich weg. Das großartige Bild verschärft sich dann noch in seiner Aussage, wenn die Unschärfe des LKW’s nach oben endlos scheint.

    September 22, 2015 at 9:22

    • Als ich den Mensch dort neben den Betten so schlafen sah, dachte ich auch was für eine gelungene Werbung das doch für seinen Business ist.
      Du, ich glaub auch, an das erste Foto muss ich noch mal ran.

      September 22, 2015 at 9:41

      • Das gibts nicht!!!! Den Mensch hab ich gar nicht gesehen!!! Ich fass es nicht. Ich hab grad nochmal nach geschaut. Ich fand die Betten am Straßenrand alleine schon grandios …
        Offenbar bin ich noch müder als ich dachte … knirsch 😀
        Und ja, mach das, könnte sich lohnen! 😉

        September 22, 2015 at 9:46

        • Ich habe den beim Vorbeifahren auch nicht gesehen, erst als ich direkt davor stand.
          Sooo, habe das erste Bild gerade geändert und eingefügt.

          September 22, 2015 at 10:02

        • 😊👍🏼 sehr gut jetzt!!

          September 22, 2015 at 10:53

        • Hiiiiiii 😀 DANKE!

          September 22, 2015 at 13:30

        • 😄 gerne!

          September 22, 2015 at 14:53

  6. Hach wie schön. Solche Bilder hatte ich jeden Tag vor Augen, als mit der Marschrutki unterwegs war. Kam leider selber nicht zum Schuß 😉 Egal, die Bilder haben etwas uriges und manches schaut es für unsere Augen schon etwas drollig aus. Allerdings passen die Betten problemlos auf das Dach eines Ladas. Auch schon gesehen 🙂
    LG kiki

    September 22, 2015 at 9:34

    • Eigentlich düse ich selbst meist an so vielen großartigen Gelegenheiten vorbei, was mich echt ärgert. Deshalb diesmal: Auto geschnappt, rumgedüst, angehalten, geknipst.
      Bin mal auf deinen Reisebericht gespannt! Hast garantiert einiges gesehen über das du berichten wirst. Marschrutki mag ich auch. Witzig, dass das Wort von ‘Marschroute’ kommt, also Taxis die eine Marschroute abfahren.
      LG, Markus

      September 22, 2015 at 9:47

      • Naja… die besten Motive sind auch an mir vorbei gerauscht, kann man nix machen. Es sind auch garnicht so viele Aufnahmen geworden.
        Ich hab auch des Öfteren das Wort Rucksagi gehört 😀

        September 22, 2015 at 11:22

        • Jau! Butterbrot, Schlagbaum, Strafe, Halsstück (Krawatte)… ..da tun sich echt einige Germnysismen auf. 🙂

          September 22, 2015 at 13:35

  7. Ja, der weiß echt Bescheid, was ein Bett im Kornfeld ist. Wunderbar!

    September 22, 2015 at 11:00

    • LOL!!! Witzig, wollte meinem russischen Freund genau DAS übersetzten als wir da standen… …wär aber lost in Translation gewesen.:)

      September 22, 2015 at 13:32

  8. Wieder eine herausragende Schwarz-Weiss Serie, Markus. Die Fotos haben so viel Atmosphäre und Witz und ich stehe auf Dokumente aus dem Alltag von Menschen in anderen Ländern. LG. Reinhold

    September 22, 2015 at 12:27

    • Vielen lieben Dank, Reinhold. Habe mich letztes mal aufgerafft und bin noch mal an den Orten vorbei gefahren, wo man sonst nur durchdüst. Sind noch einige spannende Sachen rausgekommen. Freue mich drauf noch mehr Dokus zu machen.

      September 22, 2015 at 13:40

  9. There is so much depth in these photos. They leap off the screen, Markus. Great subject to choose.

    September 22, 2015 at 12:43

    • Thank you, Katherine!!! 🙂 What a great compliment.
      Have a nice day!

      September 22, 2015 at 13:42

  10. Mir gefällt der Look deiner s/w-Bilder stets sehr und ich finde, du hast deinen Stil gefunden oder? Wie erreichst du das?

    September 23, 2015 at 7:15

    • Hab Dank für deinen lieben Kommentar.
      Wichtig war für mich, ermutigt durch Christian, Feb. 2014 mit PABUCA mit dem Bloggen anzufangen. Das Projekt war sehr wichtig für mich zu lernen diszipliniert (aber mit viel Spaß) zu arbeiten. Dennoch war es durch das urbane Thema ein wenig eingeschränkt. In Gesprächen mit Christian kristallisierte sich dann immer mehr raus, dass ich eigentlich irgendwo Richtung ‘Street’ zu hause bin. Hier bei POINT BLANK konnte ich mich dann zum ersten mal richtig austoben. Du hast das ja damals auch schon mehrmals angeregt.
      Ob ich meinen Stil so richtig gefunden habe, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Ich bewege mich immer noch in einem Bereich in dem auch andere Elemente als Street auftauchen. Ich denke das wird sich wohl auch nicht ändern. 🙂 Ist ja auch nicht schlimm. Ich habe jedenfalls riesen Spaß beim austoben. Das Motto ‘come closer’ hilft mir sehr dabei ein Ziel zu verfolgen, ohne es krampfhaft umsetzten zu müssen.
      LG nach Hamburg, Markus

      September 23, 2015 at 9:25

  11. Wieder mal eine schöne “Kleinserie” – Ich mag diese Art der Serie sehr gerne: Mehr als ein Foto, aber nicht thematisch überfachtet (durch z.B. zu viele Aufnahmen). Das bringt das Thema sehr nahe.
    Und (mit einem Blick auf deine Antwort an Conny): Sch.. auf den “Stil”, oder? – Ich weiß nicht, ob wir immer SChubladen brauchen, in die wir jemanden hineinstecken können. Bleib mal so schön vielseitig. 🙂
    Lg,
    Werner

    September 23, 2015 at 13:30

    • Vielen lieben Dank, Werner. Ich denke die zehn Bilder dieser Serie sind schon das Maximum, um den Betrachter nicht zu überfordern. Ich denke aber, das eine bestimmte Anzahl schon notwendig sind, um die Botschaft rüber zu bringen.
      Ich glaube um nur einen Stil zu bringen bin ich auch zu undiszipliniert und es wäre mir auch zu langweilig. In Projektform und mit einem Motto zu arbeiten macht aber schon Sinn im Bezug auf eine Weiterentwicklung. Ausserdem habe ich ja mit ‘come closer’ ja auch eine riesige Spielwiese.
      LG, Markus

      September 23, 2015 at 15:28

  12. you are a great creator I’m following you

    September 23, 2015 at 13:55

  13. So cool! Wieder mal eine tolle Bildidee super umgesetzt. Aber das kennt man ja nicht anders ;-))

    September 23, 2015 at 15:46

    • Mensch, du machst mich ja ganz verlegen. 🙂 Sonst sieht man da auch immer die Verkäufer die Trockenfisch verkaufen. Das sieht super aus. Waren an dem Tag leider nicht dort.

      September 23, 2015 at 15:51

  14. Is that a Russian babushka selling pickles?

    September 27, 2015 at 6:00

    • yes, pickles, mushrooms, apples.. ..all that what you can harvest from your datsha. I wanted to capture some guys who selling dried salty fish, which is quiet popular in this region (btw perfect with beer and a football match)… …but there weren’t any. 😦

      September 27, 2015 at 21:50

      • Cool. One of my brothers lives outside Moscow with his Russian wife and family. Interesting times there these days. Cheers —

        September 27, 2015 at 22:05

        • Hey that’s cool. Where does he live? Me and my russian wife live in Germany, but once a month we are in Russia, in Tver 100 miles northeast of Moscow. Yep, weird times… …like little boys, who got the biggest.. ..but comes a time! 😉

          September 27, 2015 at 22:15

        • (Or the smallest … ). I’m not sure where he lives. My last visit 19 years ago, they were in Moscow proper. Time for a visit.

          September 27, 2015 at 22:27

        • 🙂 yep, it’s still worth to go. Don’t miss it. It’s such a thrilling city. You will be surprised about all that changes. …but, sorry, in Russia it’s always about the longest , lol

          September 27, 2015 at 22:41

  15. love your touch of humour…love this post too!

    October 6, 2015 at 14:32

  16. Beats e-bay that’s for sure. Hope those beds found a happy home so the tent dweller could maybe move on . . . Great shots Markus!

    October 13, 2015 at 19:25

    • Some rumors say that the tent dweller switched now from beds to the air mattress business… …keeps him more mobile. 😉

      October 14, 2015 at 8:49

  17. Malin Ellisdotter H

    I really like this story… Great work.

    October 15, 2015 at 16:32

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s