…come closer

POINT BLANK: MANY…

 

 

 

 

Advertisements

34 responses

  1. Aurélien

    Très belle photo !

    January 19, 2016 at 8:31

  2. Many nice pictures!

    January 19, 2016 at 9:51

  3. Great theme and shots!

    January 19, 2016 at 11:15

  4. Many tolle Bilder!! 😉 Superidee …. gefällt mir gut! Es stimmt, man kann durchaus seinen Blick einmal darauf lenken, wo etwas in Masse an einer Stelle steht. Ich habe darüber schon einige Male beim Einkaufen nachgedacht, kam mir dann aber irgendwie doch komisch vor, die 300 Dosen auf der Palette oder die 35 Melonen zu fotografieren 😀
    Aber ich finde dein Ergebnis komplett klasse.
    Etwas befremdlich ist allerdings die ‘Many DNA’, die da auf dem Bubble-Gum-Bild klebt … ich schwanke zwischen Faszination und Ekel 😀 Wo haste das denn gefunden?? Krass.

    January 19, 2016 at 13:36

    • …ACH, DU kommst dir komisch vor im Supermarkt Obst zu knipsen?! Da hast du dann diese Woche mal schön einen Blöden gefunden, der das erledigt hat. 😜
      Finde es immer witzig wenn viele gleiche Dinge auf einem Haufen zu finden sind. Musste ich einfach festhalten.
      Wie? …wo ich die Kaugummis gefunden habe. Unter meinem Schreibtisch natürlich. Ne, am Potzdammer auf den Mauerresten. Wird wohl so ne Assi-Love-Lock-Analogie sein. Versteh ich aber nicht.
      Danke schön!
      Many Greetings, Markus (cool wär jetzt gewesen, wenn ich Many Breukmann wär.. ..bin ich aber nich)

      January 19, 2016 at 20:30

      • 😀 JAAAAA, super, ne??
        Ich find das so klasse von mir, dass du meine ausgesprochenen und auch gleich noch die unausgesprochenen Aufträge ausführst!!! Echt, danke, Markus!
        Ich find das nämlich auch witzig ;), also so viele Sachen auf einem Haufen!
        So. Und ganz evtl. würde ich darüber nachdenken, diese Idee mal zu klauen, äh, bzw. weiter zu spinnen. Wär das ok? Und dafür würde ich mich glatt überwinden und AUCH mal im Supermarkt fotografieren gehen. Also, ganz kurz, mit ner Sonnenbrille auf der Nase und Perücke. Oder so 😉
        Many wonderful hours in the Bundeshauptstadt wünsch ich!

        January 20, 2016 at 12:32

        • ..ne, klar, mach dich ruhig zum Obst. 🙂 Klauen sagt man aber nicht, interpretieren sagt man doch. Würde mich freuen, wenn du diese Idee auch aufgreifst… …da gibt es ja kein copyright drauf. Fände ich toll.
          Ich finde es auch toll wenn many verschiedene Sachen irgendwo rumstehen. So in den Schaufensterscheiben von Anundverkaufläden oder Pfandhäusern. Oh ich liebe echt Kitsch.
          Hatten many tolle und anstrengende Hauptstadthours. Danke.

          January 22, 2016 at 20:48

        • Ok, ich drücke mich brav anständig aus: also, ich würde deine Idee auf meine Weise auch gern mal interpretieren 🙂 Das inspiriert mich! Ist mir auch schon öfter aufgefallen, dass ich solche Ansammlungen von vielen Dingen sehenswert finde. Ich werde mich auch bemühen, mich nicht zu sehr zum Horst äh Obst zu machen…
          Du liebst Kitsch??? Oh je 😀 Ich hatte mal einen Kunstlehrer, DER liebte Kitsch, alter Schwede, hatte der ne Wohnung. Beeindruckend.
          Na, ich werd mal schauen, was sich finden lässt … 😉
          Ja, Berlin, immer wieder voller Puls. Gutes Wieder-Heimkommen.
          LG und ebenfalls ein schönes Wochenende!! Andrea

          January 23, 2016 at 0:43

        • In der Hitparade früher hießen die Sänger ja nicht Sänger, DTH hat sie ja immer Interpret genannt. Ich dachte echt immer das diese Lieder alle deutsche Leitkultur sind, bis mir dann Jahre später die Augen geöffnet wurden und ich feststellt das ‘LMAA’ eigentlich ‘YMCA’ und ‘Conni Kramer’ eigentlich ‘The day they drove old Dixie down’ ist. Ich denke das es aber okay ist wenn man sich ein Thema zockt, abgreift, zieht, kopiert, interpretiert, aneignet, covert, remaket, sequelt, prequelt um seine Form der Sichtweise als Plag.. ..äh, Schöpfung in die Welt trägt. Es ist ja nicht so das ein M-Wort wie MANY mir das Recht gibt, auch wenn meine Initialen ein zum himmelschreiender Indiz dafür wären, es als Patent zu betrachten. Ich würde aber trotzdem bei Themen wie Alster, Astra, Andocken… …aus beiden Gründen erst die Andrea fragen ob okay. 😀 😀 😀

          Ich habe hier mein eigenes Arbeitszimmer wo ich meine Liebe zum Kitsch ausleben kann. Trotzdem glaube ich, dass es sich in den letzten Jahren schon gebessert hat. Ich glaube Victoria glaubt dies nicht, da sie oft die Tür schliesst wenn wir Besuch haben. Echt!
          LG, Markus

          January 24, 2016 at 17:13

        • 😀 naja, die Perspektiven auf die Dinge sind eben doch unterschiedlich, auch in Bezug auf Menge etc. Ist doch sehr dezent, wenn sie nur die Tür schließt, wenn Besuch kommt, anstatt dich in deinem Kirschwahn irgendwie auszubremsen. 😉
          Ja, ist mir schon klar, dass diese Begrifflichkeit nicht patentiert sind, aber trotzdem ist das doch eine Frage der Hööööflichkeit (aaaaaah, neuerdings schluckt WP immer mein kleines ‘f’, verdammt. Entweder werden es zwei oder es ist weg!! :D), dich zu fragen, ob es ok ist, wenn ich die Thema aufgreife. Find ich. Schließlich hast du dir das ja grad ausgedacht. Ist wie mit dem Thema Astra und Co. Apropos, ich bin ganz entzückt: meine Anker-Bilder sind komplett!!! Ich denke, das kommt heute oder morgen …. 😉
          Lieben Gruß und einen guten Wochenstart!! Andrea

          January 25, 2016 at 11:01

        • War ja nur ein Scherz. Ich würde ja ach nachfragen. Habe ich ja bei ‘Hände’ auch gemacht. Finde ich auch irgendwie ‘gemeinsamer’ wenn man fragt, da es ja auch ein sehr schönes Feedback ist und die Arbeit dann irgendwie weitergeführt wird und sich entwickelt, als nur als ein Post im WP Archiv zu verschwinden.

          Du, hatte ich Gestern auch! Konnte keine f-Wörter mehr schreiben. Entweder nix oder zwei, wie bei dir.

          Na denn mal Leinen los für die Ankerfotos. Bin mal gespannt.

          Liebe Dontlikemondays Grüße, Markus

          January 25, 2016 at 13:07

        • Wollte grad mal versuchen, ob die f***-Wörter wieder gehen … läuft 😀 Na gut.
          Ja, stimmt, irgendwie wird es ein Stück ‘gemeinsame’ Arbeit, das ist sehr schön.
          Apropos: die Anker sind gelichtet!!! 😉
          Ahoi, Andrea

          January 26, 2016 at 10:36

        • ..habe sie heute morgen vor meinem schon bewundert. Musste mich aber beeilen. Bin jetzt im Buero in Russland und freue mich sch sie gleich nochmal zu sehen.
          Aye Aye, Captain!

          January 26, 2016 at 18:15

        • 😉

          January 27, 2016 at 10:02

  5. Moin Markus,
    musstest ja kräftig bechern, bis du das Korkenbild ablichten konntest. 😉
    Das Kaugummibild ist der Hammer! Was ist der Hintergrund bei dieser Inszenierung, wo es wohl um DNA geht?
    Eine klasse Serie über witzige und alltägliche Kleinigkeiten, die wundervoll in Szene gesetzt wurden.
    LG kiki

    January 19, 2016 at 18:22

    • Moin Kiki,
      Ja klar, das Korkenbild… …wieso hatte ich sofort das Gefühl, das ich dafür eine Rechtfertigung raushauen muss. 😜
      Du, der Hintergrund beim Kaugummibild ist dieser:
      – Kaugummi #1 bis #7: Faulheit einen Papierkorb zu suchen
      – Kaugummi #8 bis #17.824: Gruppenzwang
      …außer #535, das war ne starke, plötzliche Verminzung.
      Vielen Dank liebe Kiki.
      LG, Markus

      January 19, 2016 at 20:00

  6. Hallo Markus,
    tolle Bilder ! Warst du eigentlich schon zum Blutaustausch ? Nach dem ganzen Wein würde ich das mal überdenken 😀
    LG Angela

    January 19, 2016 at 19:41

    • …ich glaube bei den ganzen Korken wird das mehr ein Wein gegen Blut Austausch. 😜 ja, ja, die Fotografie ist schon eine grausame Geliebte. 😄 Dank dir. LG, Markus

      January 19, 2016 at 19:49

  7. LOG

    Puh… anstrengend… so viel auf einmal. Wuselig, verwirrend, geordnet, abgelichtet, gezeigt. Kasse, danke. Grüße, LOG 🙂

    January 19, 2016 at 23:05

    • LOG

      suchen und ersetzen: “Kasse” -> “Klasse”… sorry

      January 19, 2016 at 23:06

    • Thank you very many. War aber beim gucken ehrlich gesagt auch ein bisschen strubbelig. Und das mag was heißen, da du ja weißt wie es um meine Frisur bestellt ist.
      Viele Grüß, Markus

      January 20, 2016 at 0:37

  8. G E N I A L E R Manymix!!!

    January 20, 2016 at 12:40

  9. Und wieder mal eine super Idee die Du vielfältig und hochwertig umgesetzt hast. Irgendwann muss ich mal anfangen Deine Ideen zu klauen und selbst solche Bilderreihen erschaffen… Toll, echt!

    January 20, 2016 at 13:57

    • Wow, Danke, Markus. Ich finde es super toll, wenn das eine Anregung für dich wäre. Ist ja überhaupt kein klauen. Deine Serien inspirieren mich ja auch. Das sind echt Serien wo ich denke: ‘Wieso ist der da eher drauf gekommen. Wieso ist das mir nicht eingefallen’ 🙂 Egal ob lockere Oberbegriffe mit kleinen, verschieden Miniserien drin oder deine Menschen Fotos. Versuche mir das immer zu merken um es auch so mal zu versuchen.

      January 22, 2016 at 21:13

  10. Many conpliments and many thanks for many cool photographs of many objects! Coole Idee und Serie, Markus. Liebe und many Grüsse. Reinhold

    January 21, 2016 at 9:18

  11. And so many pleasures in your treasures!

    January 26, 2016 at 17:32

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s