…come closer

POINT BLANK: MAJOR TOM

“…ground control to Major Tom!”

Of course I wanted to become an astronaut !!! What else?! To fly in space ships, discover new worlds and take photos of our blue planet.   …but life had a different plan with me.

Last sunday we’ve been at the WUNDER DER NATUR exhibition at the Gasometer Oberhausen, Germany. The exhibition presents absolutely stunning images of plants and animals. Really worth to see….    ….AND….   …a 20m large terrestrial globe!  So I took the chance to do finally my ‘blue planet’ shots. Hey, life! What you say now, huh???

 

 

 

 

Advertisements

59 responses

  1. i have been bluffed, Major Tom !

    April 26, 2016 at 8:20

  2. Moin Markus, ja der Traum aller kleinen Jungs 😉
    Schön , daß man mittlerweile auf diese Art und Weise ein wenig daran teilnehmen kann. Zumindest bei solch coolen Bildern hat man das Gefühl, man ist ganz dich dran:-)
    Kannst doch beim Russen etwas Astronautentraining buchen 😀
    LG kiki

    April 26, 2016 at 9:39

    • Das war echt so ein toller Anblick. 20m Durchmesser und dann diese tolle Projektion darauf. Toll! ..und dann stand ich da mit meiner kurzen Hose und ohne Stativ… …1/30 bzw 1/8 Belichtungszeit sind Freihand schon ne Ansage. Irgendwie konnte ich die Kamera auch nirgendwo ablegen, da die ganze Stahlkonstruktion des Geländers durch die herumlaufenden Leute ständig gewackelt hat. Nu.

      .ähäm… …du meintest die Kosmonauten in Russland. Astronauten hören die nicht so gerne. 🙂 ..oder ich mach’ einfach einen eigen Klub auf: Markunauten! Ging auch. 🙂
      LG, Markus

      April 26, 2016 at 9:55

  3. das steht auch noch auf meiner Wunschliste für die nächsten Wochen 🙂 Liebe Grüße, Annette

    April 26, 2016 at 10:01

    • lohnt sich echt! Super tolle Sache. Auch die ganzen Fotos aus der Tier- und Pflanzenwelt sind der Hammer und diesmal auch in ganz toller Qualität (bei der letzten Ausstellung sahen die Bilder mehr aus wie Billigdrucke).

      Viel Spaß, genieße es!

      Liebe Grüße, Markus

      April 26, 2016 at 10:14

      • danke für die Erinnerung 🙂 Bei der vorherigen Ausstellung gefiel mir nur die sehr entspannende große Installation in weiß (oder war es die vor-vorherige? 😉 ) Liebe Grüße, Annette

        April 26, 2016 at 10:55

        • Ich war im März 2015 dort. Da gab es bekannte Gemälde als Print und eine Lasershow auf der oberen Ebene. Allerdings habe ich auch einige Photos von der ‘weißen Ausstellung’ gesehen, die glaube ich davor war. Da hätte man echt schön Konturen von Menschen knipsen können, da es so herrliche Kontraste gab.

          Liebe Grüße, Markus

          April 26, 2016 at 10:58

        • ach ja, die Lasershow gab es ja auch noch. Sie war das einzig Sehenswerte… Die weiße Ausstellung war toll. Ich habe dort jede Menge fotografiert 🙂

          April 26, 2016 at 11:07

        • Hätte ich gerne auch gesehen. Ein Freund hat dort besagte s/w Konturaufnahmen gemacht. Echt irre, weil man ja als Betrachter nicht weiß, dass sie in einem komplett weißen Raum gemacht wurden.
          Unsere englischen Freunde gehen da auch immer gerne hin, zumal sie es echt bewundernswert finden, dass bei uns im Pott so viel Kultur an ehemaligen Arbeitsstätten stattfindet (was bei denen leider gar nicht der Fall ist). Haben es echt gut hier. 😄 kannsemasehen! 👍🏼

          April 26, 2016 at 13:11

        • darf ich deinen Beitrag die Tage rebloggen?

          April 27, 2016 at 10:15

        • Ohh, ja klar! Was für eine Ehre. Das freut mich.

          April 27, 2016 at 11:23

        • sehr gerne, so funkioniert das gegenseitige Bekanntmachen ganz leicht. Falls du also eins meiner Ruhrköpfe-Portraits rebloggen möchtest, nur zu 🙂

          April 27, 2016 at 15:56

        • vielen lieben Dank. Sieht gut aus! 😀

          Rebloggen: Ich glaube zu den reinen Fotobeiträgen passt es vielleicht nicht ganz so gut. Allerdings habe ich auch eine Rubrik ‘Was ich schon immer sagen wollte..’ die ich ruhig mal wieder reaktivieren könnte. 🙂

          April 27, 2016 at 16:28

        • Früher tat ich mich damit auch schwer, so von wegen, passt nicht in die Portraits und so. Inzwischen sehe ich das entspannter. Eine eigene Rubrik ist übrigens eine sehr gute Idee. Vielleicht sollte ich das auch so handhaben 🙂

          April 27, 2016 at 16:31

  4. Looks like your dream came true Markus – fab shots!

    April 26, 2016 at 14:30

  5. Wow, wow!!!! Ich musste mir im ersten Moment echt die Augen reiben… Dachte schon Du hast nen ganz speziellen Flug gebucht 😉 Sind in 3 Wochen in der nähe des Gasometers unterwegs, weißt Du zufällig wie lange diese Ausstellung noch läuft? Würd mich ja auch sehr reizen. Und wär ja auch ne Schlechtwetter-Alternative… Ansonsten wirklich tolle Fotos die genau die Wirkung erzielen die sie sollen, die Verwirklichung eines Traums ;.-)

    April 26, 2016 at 16:45

    • …klar! Major Tom hat mich mitgenommen. 🙂
      Die Ausstellung läuft noch bis zum 30.12.2016 (..irgendwie wussten die wohl schon das ihr am 31. was vorhabt!). Lohnt sich echt, auch für Kinder, da die Natur- und Tierfotos echt spektakulär und auch eine super Qualität haben. …und der Erklärbär kann bei der Projektion der Erde auch so richtig aufdrehen…. ….Souvenirs sind auch cool… …macht es! Viel Spaß!

      April 26, 2016 at 21:50

  6. Bridseye view

    Planet earth is BLUE , so you are the man on the moon !! Great pics 🌜💫

    April 26, 2016 at 20:39

    • ..as I can see is there a little yellow and white as well, huh? 🙂 It was a small step for me… …but too far for mankind to come to Oberhausen. Cheers, bro!

      April 26, 2016 at 20:55

  7. Wow, sehr schön blau und leuchtend. Ich mag ja Blau! 🙂
    Und echt, wenn ich nicht so’ne Schisserin wär und leider für dieses Leben schon zu verbucht, würd ich ja Astrophysikerin werden und außerdem auf jeden Fall einmal det Janze hier von außen sehen wollen. Das muss der Hammer sein.
    Wir haben mal als Event an einem Abend im Dunkeln zu Weltraum-Projektionen Texte von Leuten (vor)gelesen, die da oben mal waren und ihre Eindrücke beschrieben haben.
    Wir Menschen sind so unwichtige kleine Punkte im Universum, obwohl wir immer noch glauben, um uns drehe sich das komplette Universum ;D
    Blaue Abendgrüße vom Boden der Tatsachen ;), Andrea

    April 26, 2016 at 21:54

    • Hey, wir beiden im Universum! Wir rocken das Teil… …Sandra Bullock und George Clooney haben es in ‘Gravity’ ja auch getan!!! Lass uns was da oben starten.

      …wir sind KEINE KLEINEN PUNKTE!!! OHNE UNS LÄUFT HIER GAR NIX !!!

      ..4, 3, 2 ,1 ….Lift Off! 🙂

      April 26, 2016 at 21:59

      • Du meinst wir im Jeta-Moon-Racer??? 😊🌎🌝🌟💫✨🌜🚀 Und dann schön im Moonlight-Shadow völlig losgelöst ab in die Sterne, um die besten Fotos des Universums zu schießen???? Yeah!
        Ich würd sagen: Energie, Major Marcus!!! 🎆

        April 26, 2016 at 22:49

        • …genau, Ltn. Uhura, Energie! Oh Mann, wir werden all die WP Post so was von rocken… ..wir werden auf jedem Medi&Zini Poster sein.. stell mir gerade vor wie wir Herzchen-Fingerrings in den Raumanzügen machen… ..voll Scheiße… egal!… …Space-Selfies… …Hasenohren über deinem Raumanzug… *ppfff*… …Wuppertal und Bochum Fingerzeig… …NRW rules… ..kicks ass!!! Wir können noch Extase und Abdrehen und so… …gewinnen dann den nächsten Bundesvisionsongkontest………..

          …..Du, ich geb’ dann mal Gas, und hab Spaß! Markus! (merkse, voll der 80s Reim)

          April 26, 2016 at 23:02

        • 😄😄👍🏼 voll gemerkt!
          Hauptsache, wir gehen nicht im Weltraum verloren. Nichts schlimmer als diese Szene, keine Ahnung, welcher Film, wo draußen an der Raumfähre gearbeitet wird und dann leider das Verbindungskabal von einem reißt… Auf Nimmerwiedersehen…. Aaaaarrrgghhh. Grusel. 👻
          Dann lieber Weltallvisioncontest mit Live-Übertragung aus der Schwerelosigkeit. Yeah, so richtig kitschig! Genau mein Ding 😂
          Wir werden berühmt! Wollten wir doch eh 😉
          Worp 8! Auf geht’s!!!

          April 27, 2016 at 10:56

        • Im ‘Anhalter durch die Galaxis’ wird ein Autor erwähnt, der mal in irgendeiner Galaxie das Buch ’50 lustige Dinge die man bei Schwerelosigkeit machen kann’ rausgebracht hat. Sollten wir uns besorgen und die Dinge dann in unsere Performance einzubauen. Dann kommen wir auch in die Betageuze-Billboard-Charts! ….au man, das wird ein Fest. Codo der dritte aus der Sternenmitte wird vor Neid erblassen.

          April 27, 2016 at 11:22

        • Was für Charts?????
          Bei Schwerelosigkeit kann man Tuben ausquetschen und den Inhalt sich einverleiben, man kann Kopfstand machen und im Schweben schlafen, man kann mit dem Kaffee Volleyball spielen und garantiert nicht mal eben schnell den aus der Hand gerutschten Chips wieder einfangen 😉
          Ist bestimmt mega-chillig und man kommt endlich mal runter …
          Runter vom Sofa, rauf ins All!!!
          Steinige Grüße, Andrea

          April 27, 2016 at 22:10

        • Na, halt die lokalen Rockcharts dort oben…

          Wenn die da einen Kicker im Raumschiff haben, würde ich mal gerne hohe Flanken und Kopfbälle und Fallrückzieher üben.
          Oder wir machen kleine, schwebende Milchkugeln in dir wir dann mit einem Strohhalm Eierlikör pumpen. Dann stupsen wir die Kugel an und lassen sie durch eine schwebende Schicht Schokostreusel fliegen… …dann wir das Ding mit dem Mund aufgefangen.

          völlig losgelöst, Markus

          April 28, 2016 at 9:21

        • Offenbar warst du wirklich schon sehr losgelöst bei deinen Fantasien ;D Da muss man ja erstmal drauf kommen.
          Vmtl. ist der Fallrückzieher schön schmerzfrei, das wäre der schwerelose Vorteil 😉
          Ich wär ja mehr für Tanzen: Zeitlupenballett oder Schwebetango. Und Malerei …. Actionpainting, Farbe durch die Gegend spritzen und ihr geschickt ausweichen, weil man sie zweieinhalb Minuten auf sich zufliegen kommen sieht ;D
          Das gäbe sicher auch hervorragende Fotos!! Super-Projekt-Idee 😉
          Fantastischen Abend, Andrea

          April 29, 2016 at 21:45

        • …hhmm, wo Licht da auch Schatten.. ..es kann natuerlich auch neue Probleme geben: Gilt Abseits auch in der dritten Dimension? Duerfen Fans noch Konfetti werfen? Haftet die eigene Versicherung, wenn man nach einer Schwalbe mit dem Kopf in der Bandenwerbung steckt? Wie gefaehrlich sind Jubelspruenge oder Trompetenfanfaren?

          Schwebetango koennte schwierig werden, weil man ja auf der Stelle bleibt. ABER: Actionpainting auf ein Schwebetangopaerchen in weiss waere super! …und am Schluss machen alle eine Vanillepuddingschlacht! Jo!!!

          Vielleicht ist “die Schwerkraft aber auch ueberbewertet.. …wie man ja im weltraum sieht”, wie Peter Licht in seinem Song ‘Lied gegen die Schwerkraft’ andeutet:

          einen herrlichen Samstag, ich geht dann mal den Pudding anruehren, Markus

          April 30, 2016 at 14:02

        • ‘Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, weil … Blablabla’ Ich werde in meinem Leben nie erfahren, warum die Schwerkraft überbewertet ist 😰😉…
          Aber wer weiß, vielleicht ist die Bodenhaftung ja wirklich gar nicht so wichtig, wie allgemein behauptet wird…
          Actionpainting auf Tangopaar in weiß find ich super! Das geben auch geniale Bilder 😄👍🏼
          Ey, Tortenschmeissen ohne Schwerkraft ist auch bestimmt super: kann man da eigentlich die Richtung kalkulieren oder kann das, was man da los wirft auch einen selber treffen?? 😳
          Und: nö! Wochenende gibt’s nicht. Vergeht da nicht die Zeit auch ganz anders?? Hey, da werden wir gar nicht älter 😄😄😄👍🏼👻
          Schöne Ostern!!! Schwerkraftfreie Grüße aus dem Hamburger Abend…

          April 30, 2016 at 20:02

        • Da alle Dinge so ziemlich faul sind, versuchen sie ihren Ernergiezustand beizubehalten. Sprich, eine Torte wuerde dann mit unveraenderter Geschwingkeit und ohne die Richtung zu wechseln weiterfliegen… …bis sie von deinem Gesicht gebremst wird. Dafuer musst du nur schneller als die Torte sein und irgendwo auf sie warten. Falls das zu kompliziert kling, kann ich dir aber auch eine ins Gesicht werfen. 😀 Natuerlich ganz vorsichtig und nett.

          Captain Körk spricht bei Logbucheintraegen immer nur von Raumzeit… …von Wochenenden sagt der nie was! Es soll aber in einem anderen Spiralarm unser Galaxie (laut Douglas Adams) eine ziemlich laessige Zivilisation geben, die als einzige Zeitreisen nicht als kriegerisches Mittel eingesetzt hat. Die haben einfach eine Endloszeitschleife eingefuehrt, bei der es immer ein sonniger Samstagnachmittag ist. Vorher haben alle Bewohner noch ausreichend Geld auf ihr Konto eingezahlt (damit immer was verfuegbar ist) und sind dann alle in eine tolle, relaxte Strandbar gefahren. Coole Sache! Will ich auch!

          Gruesse aus der Zeitschleife! Markus

          May 1, 2016 at 12:50

        • Nett von dir, dass du das mit dem Tortenwerfen übernehmen möchtest. Ich bin nämlich sonst bestimmt NICHT schneller als die Torte… ;D
          Ich wende mich dann also bei Forschungsbedarf vertrauensvoll an dich!
          Ach ja…. lauter Sonntagnachmittage am Strand, das klingt super. Noch spannender finde ich allerdings die Sache mit dem Konto in der Dauerschleife!!! Das könnt ich auch mal gebrauchen ;D
          Liebe Grüße und ich hoffe, es gefällt dir in der Dauerschleife!!!

          May 2, 2016 at 11:57

        • Ach, gerne doch! 🙂

          Coole Sache mit der Schleife, ‘ne?

          Liebe Gruesse aus der Schleife an dich… …aber hast du mich das vorhin nicht schon mal gefragt, ob es mir dort gefaellt???

          May 2, 2016 at 16:23

        • Oh nein, ich frag dich lieber nix mehr, sonst drehen wir uns nachher noch ewig weiter im Kreis.
          Ganz ehrlich (psst), ist das nicht doch langweilig, wenn immer dasselbe passiert???
          GrußGrußGrußGrußGrußGruß, ausausausausaus HHHHHHHHHHHH

          May 3, 2016 at 9:06

        • vielleicht ist so eine Schleife auch einfach nur auf die Zeit beschraenkt, die sich wiederholt und man kann trotzdem machen was man will.

          Aber das erwaehnte ich ja bereits, worauf du antwortetest: juchu, das waer doch schoen.. ..und schwupp wieder was anderes schoenes erlebt. Ich kommentierte das mit: Siehst du, freier Wille… …klappt doch! Cool! Darauf sagtest du…

          May 3, 2016 at 12:36

        • Freier Wille??? Was ist das denn ;D
          Gibts das überhaupt? War das nicht eine Illusion??? 😉

          May 3, 2016 at 21:11

        • Wenn ich gesagt bekomme den gibt es wohl.. ..na dann wird das wohl stimmen, woll!

          May 4, 2016 at 12:09

        • Na logen. Ich würd das einfach mal glauben, wenn andere das sagen!!! 😉

          May 6, 2016 at 14:00

  8. So entrancing, Markus! Your dream finally came true. 🌟💫🌙🌏

    April 27, 2016 at 4:55

  9. These are incredibly beautiful and vibrant, Markus.

    April 27, 2016 at 7:33

  10. Can you hear me Major Tom? Großartig. Over and Out!

    April 27, 2016 at 8:09

  11. makes me feel so tiny…i love these Markus…i also would love to travel into space, maybe one day! have a happy day ~ smiles hedy

    April 27, 2016 at 13:58

  12. Reblogged this on Ruhrköpfe and commented:
    Der Gasometer in Oberhausen gehört nicht nur zu den bekanntesten Industriekulturdenkmälern des Ruhrgebietes, er hat auch eine neue Ausstellung, die ich unbedingt noch besuchen möchte: “Wunder der Natur”. Höhepunkt ist die 20 Meter große frei hängende Skulptur der Erde. Auf sie werden Satellitenbilder projiziert, die den Tag-Nacht-, sowie den Jahreszeitenwechsel zeigen.

    Markus aus Bochum war schon da und gibt euch in seinem Blog einen kleinen Einblick:

    https://pointblankphoto.wordpress.com/2016/04/26/point-blank-major-tom/

    Weitere Infos über den Gasometer findet ihr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Gasometer_Oberhausen

    April 27, 2016 at 16:07

  13. Pingback: POINT BLANK: MAJOR TOM | Ruhrköpfe

  14. great song

    January 6, 2017 at 4:52

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s