…come closer

POINT BLANK: COUNTING WITH MARKUS

here we go….    …ONE, TWO, THREE, FOUR, FIVE, SIX, SEVEN, EIGHT, NINE, TEN !!!

 

 

 

Advertisements

53 responses

  1. Du machst mich fertig… 😉 Verdammt ist das gut! 2, 4 und 8 sind weltklasse! und wieder mal ist der Gedanke dahinter sooo einfach und die Umsetzung sooo grandios… Mann, Du überrascht mich jedes mal ganz neu… Ganz großartig und wieder mal eine Inspiration. Vielen Dank dafür!!!

    July 12, 2016 at 8:10

    • 😀 😀 echt so schön deine Kommentare. Das freut mich echt riesig. Ist auch super spannend für mich darüber nachzudenken, warum du 2, 4 und 8 magst. Ich danke DIR, echt!

      July 12, 2016 at 10:20

      • Warum genau kann ich Dir gar nicht sagen, vor allem die 2 find ich sensationell mit den Schatten und der Aufteilung…. Das erfordert abstraktes denken und Kreativität ohne Ende. Das läuft bei Dir immer wieder wie am Schnürchen 😉

        July 12, 2016 at 13:09

        • Dank dir. Ich finde die rechtwinklige Fixierung unten links gibt dem Bild was Verankertes, aber trotzdem Lebendiges. Das Chaos in der Anordnung hat sich so reduziert.

          July 12, 2016 at 13:36

        • Ja, daran könnte es tatsächlich liegen… Egal warum, ganz starke Leistung 😉

          July 12, 2016 at 13:38

  2. Sehr schön!

    July 12, 2016 at 8:52

  3. Seeeeeehr genial!! Wiedermal eine supercoole Markus-Idee mit genialem Input 😎 stehen die Leute bei Bild six auf einem Müllberg oder hab ich mich verschaut?

    July 12, 2016 at 9:07

    • Daaaankee, Nina, für deinen netten Kommentar. Bild SIX habe ich auf einer Messe gemacht, bei dem ein Lederproduzent die nette Idee hatte, den Boden auf dem Stand einfach mit Lederresten auszulegen. Super Idee, weil der Kunde so optisch wie auch haptisch inspiriert wird.

      July 12, 2016 at 10:24

      • Auweia, na immerhin lag ich nur zu 90% daneben 😀 das ist tatsächlich eine gute Idee und mal was ganz anderes. Klassisches Beispiel für richtig gutes, ansprechendes Marketing 😉

        July 12, 2016 at 10:27

        • wieso, war doch zu 100% richtig: alles Abfall. ‘ne Edelmüllhalde deluxe. 🙂

          July 12, 2016 at 10:42

        • Äh ja… stimmt eigentlich 😀 Nina verpeilt wie eh und je 😉

          July 12, 2016 at 22:21

        • ..ne, ist schon okay. Ich mein, wer rechnet schon damit da Menschen auf Lederabfall latschen. Komische Welt! 🙂

          July 12, 2016 at 22:38

  4. excellent and funny, thanks Markus

    July 12, 2016 at 9:16

  5. Da möchte ich doch gleich bis 20 zählen. #1 und #10 sind meine absoluten Favoriten in dieser cool umgesetzten Serie. Wobei die Schreibmaschine in #10 eine 9 auf dem Sockel hat. Würde auch allein als 9 durchgehen. Aber so ist das obercool. Lass es Dir gut gehen. PS: evtl. kannst Du ja ein Kinderbuch daraus machen. Zählen lernen leicht gemacht -> von Markus. 🙂 LG. Reinhold

    July 12, 2016 at 9:34

    • 😀 ..das wär doch eine tolle Fortsetzung. Oder für Zählprofis: nur Primzahlen! …oder binär, mit Bohnenstangen und Tomaten..:) Dank dir Reinhold! Das mit dem Kinderbuch ist eine super Idee zählen zu lernen. Ich habe es Anfang 2008 mit einem Workshop bei der LEMAN-BROS.-Bank versucht.. …die haben es aber abgelehnt. Nu, selbst Schuld! 😀
      ein, zwei, drei, vier liebe Grüße, Markus

      July 12, 2016 at 10:38

      • … bedürftige Banken gibt es doch genug. Ich glaube aber das Du zu viel erwartest. War immerhin 30 Jahre Berater. Hat es aber auch nicht “besser” gemacht! 🙂 Die ostfriesische Version Deines Themas geht übrigens so: 1 = 1 Kuh, 2 = 2 Kühe, … Halte die Ohren steif mein Lieber! LG. Reinhold

        July 12, 2016 at 12:23

        • es hätte ja schon gereicht, wenn sie nur bis 10 hätten zählen können… …aber wie du schon sagst, man erwartet wohl zu viel.

          In Bochum zählen wir übrigens so: 1:0, 2:0, 3:0…. …ja okay, oft auch andersrum. 🙂
          machgut und bissi Tage, Markus

          July 12, 2016 at 13:22

  6. Ooooo mein Dog!! It’s so good to be you – never a dull moment. 🙂 These are astonishing!

    July 12, 2016 at 9:38

    • 🙂 🙂 🙂 ….thank you, Manja! 😀 I knew that I can count on you! 🙂

      July 12, 2016 at 10:40

      • 😀 Always. Had to share it on FB even.

        July 12, 2016 at 13:15

        • hey, you did! How cool! Thank you. ..and even in german 🙂

          July 12, 2016 at 13:32

        • I don’t have many friends or followers though. 🙂 But I’m always optimistic that the right one will see what I show at the right moment to made them happier.

          July 12, 2016 at 13:39

  7. Mic

    Great series, Markus! Number One is my favorite…the thumbnail looks like some kind of fabric with zippers or something?? Then I click on it and find an empty, except for one, stadium!

    July 12, 2016 at 17:42

    • Thanks !!! …better not call this guy zipper! He was a security guy at a Springsteen concert. 😀

      July 12, 2016 at 18:08

      • Mic

        Whoa! My bad! 🙂

        July 12, 2016 at 19:26

        • Don’t worry! I know this guy. His name is Fabrice Zipman… …pretty cool fellow… ..nothing to fear! He’s fine.

          July 12, 2016 at 23:00

  8. 🙂 du wieder! Du und deine Ideen.
    Echt. Toll. Ich bin begeistert. Jeder Besuch auf diesem Blog verstärkt meine Neugier jede Woche ;D Erstmal so, ah, Dienstag, ha, da, im Reader, Markus. Na, was hat er wohl heute im Kasten? Dann Überschrift lesen, öööhm, übersetzen, und dann: aha und dann diese Umsetzung!!!!
    😉 Super.
    Das erste Bild sieht auf den ersten Blick aus wie zwei Stoffstücke unter der Nähmaschine (da gings mir ähnlich wie Mic), dann aber… hmm, nee, anklicken…. überlegen, genauer schauen und dann: klack! Tolles Bild! 🙂
    Das zweite ist fuchsig, weil es sind ja DREI Stühle. Aber nun ja, eben ZWEI Tische und echt schräge Farben. Hast du die in deinem Wohnzimmer extra so angeordnet?? 😉
    Cool, dass man anfängt, bei jedem Bild zu zählen. Das Strandbild ist genial, Bild 4 beschäftigt die Hirnzellen und begeistert mich, weil es so unlogisch ist. Bis mir klar war, was du da zählst, sind ein paar Augenblicke vergangen, Brett vorm Kopf.
    Man muss jedes Mal ein wenig denken und dann freut man sich. Also ich.
    Weil die Idee so klasse ist.
    Weitermachen!!!! Mehr davon! 🙂
    Zwei bis zehn Grüße,
    Andrea

    July 12, 2016 at 21:52

    • ..zählen kann der Kleine, woll?!! So schön, dass es dir gefällt! 🙂 Danke für das Dienstagsfreuen…. ….freut mich echt. Das tut so gut, sowas zu hören. 🙂
      Cool, die Assoziation mit dem Reisverschluss. Stimmt, hat schon einiges von meinem Paillettenhemd! *brüll*
      Nu, ich muss es auch spannend machen… ..zwei Blumen, zwei Tische… …wer mag der geheimnisvolle Dritte sein *kleiner lustiger Geist* *kleiner lustiger Geist* *kleiner lustiger Geist* (habe gerade meine Emoji-Liste nicht am Start).
      VIER habe ich im Zug gemacht. Victoria hat das gleiche Telefon wie ich. Immer schön getauscht. Bild vom Bild (nix Photoshop). Zwei bunt, zwei s/w… …macht vier.

      Der Graf Zahl der Sesamstraße sagt Danke für’s mitzählen.

      okay.. ..2 bis 10 ist weg.. …dann einen 10fachen Einsergruß an dich!!!

      LG, Markus

      ..bis bald beim 10er-Überschreiten! Binär- und Primzahl-Kurse sehr erwünscht! Hey, Primzahlen, das wär doch auch was für dich. Nach so einem schönen Buch über Primzahlen, das wir gelesen haben. Höh?!

      July 12, 2016 at 22:36

      • 😄 Primzahlen?? Was war das nochmal?? Ja, nein, ich erinnere mich natürlich.
        You can count on me, wenn du mit mir schreiben willst, aber was Mathematik angeht…. Eiei.
        Aber deine Idee finde ich gut. Und gestern fiel mir auch eine für ein neues Projekt ein, aber die ist mir wieder durch gerutscht. Nicht der richtige Zeitpunkt, wird mir wieder einfallen, schätze ich 😊
        Und: DU!! Dieses Handyfoto, ich hab es doch echt nicht gecheckt! *hüstel* Es liegen ja auch insgesamt vier Dinge auf dem Tisch und ich dachte, das wäre ein realistisches, modernes Stilleben 😄😄
        Tse… Haste super gemacht. 4in1 ist ja 22mal genialer. Hattest du auch noch Spaß dabei, gell? Ich hätte dann die Szene im Zug gern geknipst, in der du dich über deine Idee freust 😉

        Sonnige Grüße aus der zweitgrößten Stadt Deutschlands, Andrea 👻👻👻

        July 13, 2016 at 12:39

        • Primzahlen knipsen… ..das wäre doch was: 1, 3, 5, 7, 9, 11…
          Das ist ja klasse, eine coole Projektidee gehabt, die sooo cool war, dass sie vor Kälte auf den Boden gefallen und zersprungen ist. 😀 😀
          Ich war so happy im Zug, als ich die Idee mit dem Handyfoto hatte, das wir uns mit den anderen Reisenden vor Glück in den Armen lagen. Den Schaffner habe ich sogar geknutscht. DAS wäre ein Foto gewesen. DAS wäre auch mal ne coole Serie für dich: MARKUS IM MOMENT DER IDEE. Da kann Wicki sich noch so sein Näschen reiben, damit kann er nicht mithalen. – Das mit den 4 Dingen die auf dem Tisch liegen habe ich wiederum nicht gesehen. 22mal genialer.. ääh, 16mal, oder?
          Sonnige Grüße aus der liebsten Stadt Deutschlands, Markus 👻👻👻

          July 13, 2016 at 13:27

        • Die 9 ist keine Primzahl, Herr Kollege.
          Ja, zuviel auf meiner inneren Festplatte, wenn ich mir nicht alles SOFORT aufschreibe ….

          😉 Ja, DAS wär was für mich. Jemanden im Moment seiner Ideenfindung!! Tja … schwierig, gell? Dann eher so wie du neulich: Stellt euch vor, ihr habt eine richtig gute Idee, WIE schaut ihr dann??? Knips knips knips … 😉
          Sowas find ich klasse, wäre im ‘Original’ aber natürlich supererer, ist sich aber unmöglich. Höchstens schnell die Kamera zücken, wenn der Markus den Schaffner und alle Mitreisenden abknutscht… Züge sind ja voll, hat man genug Zeit, kann man schaffen.

          😉

          July 14, 2016 at 10:03

        • uups, stimmt!
          Echt schwierig den Moment der Ideenfindung festzuhalten. Gute Idee die Masche von neulich zu nehmen (wie guckt ihr wenn ihr eine Idee habt?). Ich glaube aber da kann ich bei denen dann gleich die alten Bilder nehmen, weil die alle immer nur SO gucken, egal was man fragt. Waere aber fuer die Werbung gut, wenn man genau ein speziellen Gesichtsausdruck braucht. Man bucht sich nicht das Model, sondern nur den Gesichtsausdruck (so haben ja schliesslich auch Karl Dall und Billy Idol Karriere gemacht).
          Das mit der Knutschoffensive waere vielleicht doch eine passendererere Situation. Der Zug ist voll und bis man mit jedem ausdiskutiert hat, dass das gerade nichts mit Liebe zu tun hatte, sondern einer musischen Hochstimmung entsprang, kann man das eine oder andere Fotos machen. So was zieht sich halt etwas hin bis man im letzten Wagen angekommen ist. 😀

          July 14, 2016 at 14:05

        • Vielleicht musst du die mal in ihrer Sprache fragen?? ;D Nee, lustig. Das wäre aber auch cool, drei Fragen, alle knipsen und dann vergleichen ;D
          Sehen die dann wirklich gleich aus? Wär ja lustig.
          Und ja, Gesichtsausdrücke buchen, das finde ich eine gute Idee. Vielleicht kann man die dann auch buchen, wenn man mal einen braucht, den man selber gerade nicht hin bekommt 😉
          Und hey, musische Hochstimmungen sind nicht so bekannt, glaube ich. Aber da könnte ich wahre Serien über dich schießen. Und dazu noch eine Kolumne schreibenenenenen ;): ‘Ich sagte doch, dass ich Sie nicht heiraten will. Ich bin doch verheiratet. Nein, ich knutsche sie nur, weil ich mich freue. Nein, nicht über Sie. Über meine Idee, nein, alles ganz harmlos. Nein, meine Frau unterstützt das. Ja, sie freut sich, wenn ich meine Hände knete und vor Freude alle umarmen muss. Nein, das hat nichts mit Ihnen zu tun. Aber nein, ich finde Sie nicht hässlich. Sie sind schön. Aber ich knutsche nicht deshalb mit ihnen, sondern weil ich mich freue. Seien sie ganz beruhigt. Doch, ich finde Sie sympathisch. Nein, ich möchte Sie nicht fragen, ob Sie mich heiraten wollen. Nein, ich bin auch nicht schwul. Ich habe Sie geknutscht, weil ich gerade eine tolle Idee hatte, nicht weil ich Sie heiraten möchte. Nein, es hat nichts damit zu tun. Ich bin bereits verheiratet. Ja, aber doch nur, weil, gucken Sie doch mal, ist das nicht ein Superbild? Verstehen Sie doch … ‘
          ;D, ach Markus, ich freu mich schon auf die Situation. 😉 Mit den Bildgeschichten werde ich berühmt.
          Yippyahyeah ….

          July 15, 2016 at 22:11

        • ..oder, hey, ich aendere im Nachhinein einfach die Frage, wenn ich das Bild schon habe:
          – “Weiss dein Mann eigentlich von uns?” “Psssst!”
          – “…und, haste deine Brieftasche im Puff wiedergefunden?” “Psssst!”
          – “…und, haste immer noch so eine schlechte Verdauung?” “Psssst!”
          – “…mach ma ‘Psst”!” “Psssst!”

          ahahahaha… …was ist das denn fuer ein geiler Monolog!!! 😀 😀 😀 😀 😀 ….”Nein, meine Frau unterstützt das.”.. ….so klasse geschrieben.. …und der endet dann mit (als man gerade wie ein Aeffchen an dem Schaffner haengt mit “…hae, was fuer ‘ne Fahrkarte?”:D

          Das machen wir genau SO!

          Pssst!

          July 16, 2016 at 17:00

        • 😀 gebongt!!!
          Quasi aus dem Leben gegriffen …
          Manchmal denke ich, mit mehr Humor kämen wir alle auf dieser Welt sehr viel weiter 🙂

          July 17, 2016 at 12:30

        • Wieso? Kommen wir doch auch!!! 😆😃😀😊😂😉

          July 18, 2016 at 14:45

        • Wir schon, aber die anderen???
          Guck doch doch um, überall Chaos zur Zeit! 😔

          July 19, 2016 at 9:23

  9. smart…i love them Markus…always clever and fun…i like all of them very much…i like the number things always…have a happy day ~ smiles hedy

    July 13, 2016 at 4:17

    • if there is anyone who loves numbers, thet YOU! See it as a small homage to your post headlines. 😀 🙂 smiles over the pond back to you, Markus

      July 13, 2016 at 10:50

      • no no I only do it to learn a little more along the way…I’m not good with numbers at all! Sending you joy Markus ☺️

        July 13, 2016 at 13:15

        • But it is so impressing how you find this great titles. 😄👍🏼 smiles, Markus

          July 13, 2016 at 13:40

  10. 😀 Kaller mein Freund 😀
    Gefällt mir 🙂
    Gruß
    Stefan

    July 13, 2016 at 18:34

  11. Moin Moin
    Das is ja wie bei Graf Zahl in der Sesamstrasse, nur viel viel besser! 😀
    Ich mag deine Art, wie du dich den Details widmest und daraus eine Geschichte zauberst.
    Das Strandbild mag ich besonders, immer schön auf Distanz bleiben. 😉 Die knalligen Farben der Vespas haben es mir angetan und die Perspektive im Stadion ist grandios.
    Beim Kicker werden Erinnerungen wach 😉
    LG kiki

    July 14, 2016 at 19:19

    • Jau, an Graf Zahl habe ich auch gedacht und wollte erst noch was schreiben (habe uebrigens das Wortspiel in der englischen Sesamstrasse erst nach Jahrzehnten begriffen ‘GRAF Zahl’ –> ‘The Count’). Dank dir fuer deinen lieben Kommentar.
      ..lass mal ueberlegen, ich mein ich habe das Foto beim Topspiel des HSV gemacht. 😀 😉
      LG, Markus

      July 15, 2016 at 14:54

      • Beim Topspiel des HSV… jau, diese Form von hanseatischer Ausgelassenheit gibt es nur dort :mrgreen:

        July 15, 2016 at 17:57

  12. Tolle Bilder Markus.

    July 19, 2016 at 14:10

  13. Excellent!

    July 31, 2016 at 16:59

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s