…come closer

POINT BLANK: KURVENKLÄNGE / STAND SOUNDS

FOOTBALL CHANTS GO CLASSIC !!!

What a wonderful idea this collaboration of the BOCHUM SYMPHONIC ORCHESTRA and the supporters of our VfL Bochum was. This sunday we recorded at the stand of our ground the song “Mein VfL” for a WDR TV broadcast. Believe me, that was so great and we all had such fun.

If someone is interested, the TV broadcast of this will be at the 15th of September about 19:00 at WDR.

Mom will be proud to see me on TV. If you want to see me, I’m the one with the blue jersey at 4:48!

 

 

 

 

Advertisements

31 responses

  1. Beautiful shot

    September 6, 2016 at 7:44

    • Thank you, Gav. That was a wonderful experience, football chants meet classic.

      September 6, 2016 at 9:11

  2. Congratulations !

    September 6, 2016 at 7:47

  3. Kreative Serie, Markus! Klassische Musik als Partner von Rock Bands and Fußball-Fans ist schon etwas besonderes. Das Schattenbild gefällt mir am besten. LG. Reinhold

    September 6, 2016 at 10:32

    • Ein wirklich gelungenes Zusammentreffen, was vielen gezeigt hat und auch so empfunden wurde, dass eben kein kultureller Graben zwischen Kunst und Fankultur ist. Es ist das Herz was zählt. Dank dir, Reinholt.
      LG, Markus

      September 7, 2016 at 11:03

      • Hi Markus, ich habe leider eine Aversion gegen größere Menschenansammlungen. Ich bekomme dann Panik und verhalte mich etwas merkwürdig. Auf dem Weg zum Robbie Williams Konzert am Hockenheimring bin ich “umgekehrt”. An der Stelle kam es dann nach dem Konzert zu einer Panik mit Verletzten. Selbst der Oldenburger Kramermarkt ist eine Herausforderung für mich. Daher wohl auch meine “Vorliebe” für einsame Stellen in der Natur oder an der Küste. Aber manchmal wünsche ich mir es wäre anders und ich könnte das “Gefühl” geniessen. LG. Reinhold

        September 8, 2016 at 9:15

        • Oh, echt so schlimm. Ich denke, dass jeder von uns so eine Sache hat die gar nicht geht. Wichtig ist nur, dass man dann halt andere Kanäle schafft, die Quell der Freude sind… ..und das bringst du ja zweifelsfrei durch deine Bilder rüber.
          Große Menschenmassen (Stadion, Konzerte..) machen mir irgendwie keine Angst. Irgendwie fühle ich mich sogar wohl, weil es in irgendeiner Form auch was mit Kommunikation zu tun hat (Publikum-Bühne-Spielfeld-Nebenmann…). Was bei mir gar nicht geht sind große, volle Clubs. NULL Kommunikation!!! Fühl ich mich dann sogar in der Masse einsam.
          LG, Markus

          September 13, 2016 at 9:58

  4. Hihi, looks like an excellent idea and execution.

    September 6, 2016 at 10:58

    • It definitely was! A honest and authentic interaction of people seem to be so diffent… …but it was not!

      September 7, 2016 at 10:59

  5. Da hat wieder jemand etwas zusammengebracht, was auf den ersten Blick nur wenig gemein hat. Das finde ich immer klasse.
    So wie deine Serie. Sehr schön. –
    Unnötige Frage: Wahrscheinlich wirst du der einzige im blauen Shirt sein, oder?
    Lg,
    Werner

    September 6, 2016 at 12:45

    • Es gab vor zwei Jahren schon mal ein Konzert im Ruhrstadion, bei dem die BO Symphoniker zwei Stunden lang Fußballlieder aus aller Welt gespielt haben und die ganze Kurve mit gesungen hat. Riesenerfolg. Das schöne war mitzubekommen, wie nahe den Menschen die Klassische Musik ging, weil man doch sonst so wenig Berührungspunkte hatte. Eine sehr schöne Idee, die auf sehr ehrliche und authentische Art verbindet.
      ….äh, ja, die anderen hatten irgendwie die gleiche Idee ihr Trikot anzuziehen! 🙂
      LG, Markus

      September 7, 2016 at 10:57

  6. Da sind sie ja, die Gänsehautmomente. Schön blauweißvoll.
    Es ist wirklich eine ungewöhnliche Mischung zwischen Fans und Musikern, zwischendrin die Instrumente…
    Gerade weil es auf den ersten Blick so wenig zusammen zu passen scheint, wird der Moment besonders gewesen sein. Hübsch ist vor allem die einsame Tuba, wo sind sie denn da alle hin???, die vielen Hände, die die Schals in die Luft recken und das Gegenlichtbild am Ende, das finde ich richtig klasse. Bei den anderen höre ich Musik im Hintergrund 😉
    Schön eingefangener Moment. 🙂
    Abendgruß, Andrea

    September 6, 2016 at 22:38

    • ja, echt, Gänsehaut pur. Schön war auch zu sehen, wie nah die Musik den Menschen ging. Da war nix mit Gräben zu spüren. Die Musiker mit denen ich mich unterhalten habe, hatten auch eine Dauerkarte.
      Ich glaube der Tuba-Mensch hat gerade jemand gedacht, der sein Notenständer sein kann. Ich hatte auch die Noten des Kontrabassisten auf den Rücken geklebt bekommen. Die anderen Streicher wurden artig an den Rand gestellt, damit sie dem Hintermann nicht mit den Boden ins Auge piksen. 🙂 Sehr weitsichtig!
      Den Musiker im Gegenlicht im letzten Bild finde ich auch toll, da er durch den Flutlichtmasten unterstützt, die ganze Szene auf das wesentliche reduziert.
      Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar!
      LG, Markus

      September 7, 2016 at 11:27

      • Ach ja, Musik … schöne Sache das.
        Ich finde es echt spannend, wie sehr Musik auch ein Gruppengefüge unterstützt. Wenn dann alle singen oder noch lauter singen, wenn der Gesang auch noch untermalt wird, dann hat das ja etwas sehr Verbindendes. Apropos: du hast aber nicht mitgesungen oder??? ich hab nix gehört 😉
        Gern geschehen, der Kommentar! Weisste doch 😉
        LG, Andrea

        September 8, 2016 at 9:49

  7. Der Hammer! Jetzt muss ich doch mal youtube öffnen und danach suchen… Das hört sich voll gut an und auf Deinen Bildern ist die ganze Leidenschaft der Fans unglaublich spürbar!! Ich weiß ja wie sehr Dir der VFL am Herzen liegt, umso schöner das Du dabei sein konntest und das ganze auch festgehalten hast. Tolle Arbeit, tolle Aktion und sicher ne Gänsehautstimmung!!! Jetzt fehlt nur noch der Aufstieg 😉

    September 8, 2016 at 10:54

    • ..hmm, wir überlegen gerade ob der Aufstieg diese Saison so wichtig ist. Vielleicht sollten wir einfach nur schön singen… …das können wir ja!!! Ne Aufstieg ist schon wichtig. Die erste Liga soll ja auch in den Genuss kommen den Bochumer -Nachtigallen zu frönen. 🙂 Vielleicht können wir dann ja mal in EINTRACHT was zusammen singen. 😀
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      September 11, 2016 at 20:19

      • Es sei euch gegönnt, wär mal wieder an der Zeit. Und was meine Jungs angeht, da zählt dieses Jahr nur der ligaverbleib, wie immer 😉 Und wenn schon aufeinandertreffen, dann doch bitte im Oberhaus 😉

        September 12, 2016 at 9:20

        • …genau!!! Das wird dann ein ERSTKLASSIGES Fest!!! Freue mich schon drauf! Man muss nur richtig wollen!!!

          September 14, 2016 at 13:22

        • so ist das!!! 😉

          September 14, 2016 at 22:19

  8. Das ist ja der Hammer, Markus
    Die Kombi mit dem klassischen Orchester ist einfach super, da muß ich am 15. mal beim WDR reinschauen. Tolle Bilder, die richtig Stimmung machen. Auch hier wieder dein toller Blick für’s Detail. Das aufgeklebte Notenblatt ist echt witzig. Ich mag solche Improvisationen. Insgesamt eine Sammlung von Momenten, die man als Beteiligter wohl bis zum Ende seines Lebens immer wieder erzählen mag. Ist halt Kult!
    LG kiki

    September 8, 2016 at 18:17

    • …Du, kiki, die mail ist eigentwie im Spam gelandet.
      Jau, schau morgen mal beim WDR rein. Falls nicht sollte es auch auf youtube ” WDR Kurvenklänge” sein.
      Du, ich war sogar auch Notenständer für den Kontrabass-Mann… …er hat mich dann auch mal spielen lassen. Der war echt witzig und hat zwischendurch immer den Basslauf von ‘Seven Nations Army’ von den White Stripes gespielt.
      Das hätte dir alles echt auch gefallen. …und Kopf hoch wegen des Ligastarts.. ..das wird wieder!
      LG, Markus

      September 14, 2016 at 13:27

  9. Moin Markus,
    irgendwie hab ich im Moment Probleme mit den Kommentaren. Schreib jetzt zum zweiten Mal, weil die komischerweise nie ankommen.
    Ich find die Bilder absolut klasse! Ein schönes Zeitdokument über Gemeinsamkeiten. Zusammen ist es immer besser, auch wenn man im ersten Moment keine Gemeinsamkeiten erwartet. Wenn doch alles immer so schön auf einen Nenner gebracht werden könnte. Die Stimmung wär besser!
    LG kiki

    September 11, 2016 at 10:38

    • Ich liebe die Momente in denen man spürt das was zusammenpasst, mit dem man vorher so nicht gerechnet hat. Eine schönes Gefühl, dass einem Grenzen erweitert.
      Jetzt haben wir am Freitag zwar verloren… …dafür singen wir schön. 😉
      LG, Markus

      September 11, 2016 at 20:12

      • Ja Markus, wir haben heute auch schön gesungen, geholfen hat es aber nix…

        September 11, 2016 at 22:25

  10. arts and sports together is a good thing…love the aliveness in your images…can almost hear sounds…always enjoy your posts Markus ☺️

    September 13, 2016 at 23:58

    • I loved the encounter of two so different things… …and it was so much closer then it appears in the first place. A wonderful afternoon. Thank you so much, Hedy! smiles over the pond. 🙂

      September 14, 2016 at 8:55

  11. Now that is something completely different, how wonderful!!

    September 18, 2016 at 19:46

    • joining that singing with the symphony orchestra was a wonderful goose bumps moment!

      September 19, 2016 at 12:33

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s