…come closer

POINT BLANK: ANDREA’S FIRST MODEL SHOOT

 

Markus so: “..hey Andrea..  …let’s have some fun!”

Andrea so: “…cool…  ..why not?!”

Markus so: “..uuuh   ..let’s do a model shoot, huh?!”

Andrea so: “….ooookay..  ….count me in!  …but it’s my first time..  ..did you do it before?”

Markus so: “Noooo..  …I’m way to ugly for that!”

Andrea so: “…uuuhh, I meant…  ..nevermimd…  …go!!!”

 

Thank you Andrea (JETAMELE) for your open way to just try out something new!  🙂 🙂 🙂

 

 

 

Advertisements

36 responses

  1. Good first time ! I’m waiting for the second one… 🙂

    October 10, 2016 at 14:28

    • 🙂 🙂 🙂 thank you, that is really nice!!!

      @Andrea : ..did you read this? …time for a second one! 🙂 🙂 🙂

      October 10, 2016 at 16:31

  2. Oh, großartig!!!! Andrea erzählte mir schon davon und vor allem, wie großen Spaß es ihr gemacht hat!!! Aber die Fotos sind wirklich sehr toll!!!! Ich freue mich sehr, sie hier zu sehen und dabei auch noch Deinen schönen Blog gefunden zu haben (oder Du meinen, wie auch immer :))). Liebe Grüße, Wanja

    October 10, 2016 at 19:18

    • Ich finde das so klasse, dass sie das gemacht hat. Einfach blind vertraut und reingestürzt! Toll. 🙂 Ich mein, ich hatte keine Erfahrung mit der Fotografie von Modells. Habe ein mal ein paar Frauen in Kleidern geknipst, trotzdem war das Vertrauen bei uns da. Hat echt so suuuuper Spaß gemacht. Hey und das Ergebnis: wow, Andrea sieht umwerfend aus.

      bis hoffentlich bald

      Liebe Grüße, Markus

      October 10, 2016 at 19:46

      • Ja, ich glaube Andrea hätte vorher nie gedacht, dass ihr das Spaß machen könnte und es lag ganz bestimmt an einem besonderen Vertrauensverhältnis. Und das Ergebnis ist wirklich druckreif!!! Habt Ihr beide toll gemacht :).

        October 10, 2016 at 19:51

        • 🙂 🙂 🙂 Danke schön, Wanja. Das stimmt, dass Vertrauen war echt da.

          October 10, 2016 at 20:06

        • Ein Geschenk!! Für alle :))

          October 10, 2016 at 20:07

        • …eine win-win-win-win-win-win-Situation so zusagen. 😀

          October 10, 2016 at 20:08

        • :))), viele wins!!!

          October 10, 2016 at 20:35

        • ALLE GLÜCKLICH !!! 😀 🙂 🙂

          October 10, 2016 at 20:41

        • Wunderbar! 🙂

          October 10, 2016 at 20:43

  3. Really great work, isn’t it kind of akward in the beginning to use a model? It will be interesting to see your progress in the future.

    October 10, 2016 at 21:39

  4. Thank you Lena. It is completely different to the work I used to do. In street or even portrait photograph is still a momentum of original and unspoiled gestures, even your counterpart noticed your camera.

    Here it is completely different because you more ‘act’ in a way like in a play. So Andrea and me did it for the first time. It was helpful that we made up for every scene a small story which helped us to communicate and get the moment of interaction. Andreas gestures and her features are still natural and not any instant smiles #13 or #42. I mean it’s impressing that professional models are able to call up different gestures just on command. But in that case, and that is the most important part for me, she still kept her natural features.

    October 11, 2016 at 7:04

  5. Preciosa serie, Markus, me ha encantado. Andrea está magnífica y posa muy bien.
    Saludos, para los dos.

    October 11, 2016 at 12:34

    • Eso sería muy amable de su parte, Leo. muchas gracias
      saludos, Markus

      October 11, 2016 at 12:39

  6. Oha, das ist ja mal spannend! Ist das tatsächlich DIE Andrea 😉 ? Das freut mich aber das ihr zusammengearbeitet habt. Scheint eine extrem harmonische Verbindung gewesen zu sein 😉 Total schön, total verspielt. Dachte sofort an Amelie. Mag diesen Stil und hey, Du solltest öfter mal was in der Richtung machen. Mich würds freun! Für dieses Shooting bleibt mir nur eins zu sagen: SAUCOOL und beide Daumen hoch!!

    October 12, 2016 at 15:54

    • 🙂 🙂 ..ja genau, DIE Andrea 🙂 ..das hat wirklich voll Spaß gemacht. Hatten eigentlich total wenig Zeit, trotzdem haben wir uns ein paar Geschichten ausgedacht, die man darstellen kann. – Witzig, das habe ich auch sofort gesagt, als wir uns die Fotos angesehen haben: Amelie ! 🙂
      Das tut gut, ein Lob vom Meister persönlich. Dank dir! Das freut echt!!!

      October 12, 2016 at 18:12

      • Ach komm, Meister? ;-))) Ich find das immer wieder so toll wenn Blogger sich “vereinen” und gemeinsam was auf die Beine stellen. Ihr habt das ganz toll gemacht und die Tatsache, dass ich Euch beide (virtuell) “kenne”, macht es für mich noch bemerkenswerter! Immer weiter so!!!

        October 13, 2016 at 9:59

        • ..doch, doch! 🙂 Ist ja auch ein Genre das neu für mich ist. So ganz anders, weil man die Interaktion ja auch in einer gewissen Art steuern kann. Gehört natürlich auch Vertrauen dazu… …und ich glaube das war echt da. Für Andrea war das auch total neu mal VOR der Kamera zu sein. Finde ich aber einen echt gelungenen Rollentausch.
          Bis auf ein Treffen hier in Bochum mit ein paar anderen Leutchen vor 1,5 Jahren, war es das erste mal. dass ich mich mit jemanden getroffen habe, den ich echt nur vom Bloggen her kenne. Ich meine, wir haben uns vorher ja schon immer tüchtig geschrieben.. ..treffen ist aber nochmal was ganz anderes. Ich glaube die Erwartungen wurden aber zu mehr als 100% erfüllt. Haben auch noch andere schöne Fotos zusammen gemacht.. …die kommen noch. Witzig war natürlich auch die Tatsache, dass wir dich kennen und wir mit Spaß in den Backen auch meinten: ‘..na, ob der Kuhnograph DAS durchwinkt… …laß es uns blos gut machen’ 😀 🙂 Auch ein netter Gedanke, wenn man weiß, dass das Ergebnis in die Bloggerfamilie reingetragen wird. 🙂

          October 13, 2016 at 12:10

        • Schöner hätte man es nicht zusammenfassen können!! Schön das ich sogar Erwähnung gefunden hab 😉 Lass uns das echt mal planen, vielleicht finden wir in 2017 nen Termin für ein großes Bloggertreffen… Fänd ich super!

          October 13, 2016 at 15:06

  7. Bin dabei! Sehr gerne! Lass uns am besten mal schreiben und was planen. Die Mailadressen haben wir ja!

    October 13, 2016 at 19:35

  8. Moin Markus,
    war doch klar, daß du alter Charmebolzen das hinbekommst! Das Sujet mit den Säcken ist echt genial gewählt. Die Boutique(?) macht sich ebenso gut, weil so schön dezentes Licht.
    Hast du lichttechnisch eigentlich noch zusätzliche Hilfsmittel benutzt?
    Ist auf jeden Fall eine tolle Aktion geworden. Ich denke auch immer noch gerne an die PABUCA Zeit zurück. War auch ein tolles Treffen!
    LG kiki

    October 13, 2016 at 19:49

    • Moin Madame,
      machst mich ja ganz verlegen. Geil der Kontrast mit den Säcken, gell? Das hat natürlich auch ein klares sozialkritisches Statement: Junges, hübsches Ding unter alten Säcken. So Werteverfall in der Gesellschaft und so, verstehste.. ..und überhaupt ‘männlich und weiblich’ und so… …vielleicht springt ja noch der Literaturnobelpreis für Fotografie raus.. ..ich meine seine Bobheit, Mr. Dylan, hat es ja heute geschafft, der nette Herr Murakami leider nicht. Schaun wir mal.
      Genau!, das Licht dort ist schon echt nett. Hatten aber leider keine Hilfsmittel. Andrea hat mit ihrer Aura soviel Licht in die Hütte gezaubert, da braucht mal keine technische Hilfe mehr.
      Sollten echt mal wieder ein Treffen machen. Habe gerade mit Markus (Kuhnograph) auch schon drüber gequatscht. Wär doch toll!!!
      LG, Markus

      October 13, 2016 at 20:34

      • Markus, ich wär sofort dabei!

        October 13, 2016 at 20:56

        • Das wär doch echt cool! Auf dich ist Verlass!

          October 14, 2016 at 6:33

        • Bei so was immer!

          October 14, 2016 at 13:54

  9. Klasse, Markus. Das sind Fotos, die erfrischend aus dem Einheitsbrei herausstechen. Zwei finde ich besonders cool. 1. den Ausschnitt in b/w und 2. das Foto, auf dem die Hand der Puppe auf Andreas Bein liegt und auf dem Boden die schönen Schatten sind.
    LG, Conny

    October 13, 2016 at 21:12

    • Conny, das freut mich wirklich, dass du das so siehst. Toll, echt! Eigentlich wussten wir ja gar nicht wie man an sowas rangehen soll. Muss man vielleicht auch gar nicht (für’s erste). Wichtig war uns, dass wir über eine Geschichte/Rolle miteinander kommunizieren. Die Geschichte mit der Hand auf dem Knie, war einfach die, dass es um zwei Menschen im Dialog ging der mit sowas wie mit “Schatz wir müssen reden anfängt”. Ein Mensch der seinem Partner schon emotional einen Schritt voraus ist und eine Entscheidung schon längst getroffen ist, sie mit Worten nur noch nicht ausgesprochen hat. Das hat echt viel geholfen die Bilder zu machen. Victoria sagte sogar, dass das gar kein Posen von Andrea war, sondern das sie die Rolle wirklich wie ein Schauspieler angegangen ist. Klar ist die Szene gestellt… …der Schatten der Blume des Mannes… …wird wollten aber auch ein Bild kreieren.
      LG, Markus

      October 14, 2016 at 6:33

  10. I can only imagine how much fun this was for you both!

    October 17, 2016 at 17:01

  11. LOL Nice sweet Andrea! 🙂

    October 30, 2016 at 14:04

  12. snowdrone

    cool blog!

    November 15, 2016 at 18:57

  13. 😍😍👏

    February 6, 2017 at 11:37

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s