…come closer

Gallery

POINT BLANK: NIGHT WALK

Advertisements

41 responses

  1. Hi markus, tolle nachtaufnahmen meine favoriten sind die 13, 14, 1, 4.

    January 17, 2017 at 7:18

    • Dank dir Robert. Komisch. Der Kommentar ist jetzt erst hier aufgeschlagen, obwohl schon heute morgen gesendet.

      Klasse, das du genau die Bilder magst. Ganz besonders freut mich, dass du diese alten Damen im Bus magst. Fand ich voll abgefahren, als ich das gesehen habt. Irgendwie eine unwirkliche Szene.

      January 17, 2017 at 23:54

  2. diese galerie, lieber markus, lässt mich eiseskalt fühlen. der blick von außen, wie von einem geist, von jemandem, der nicht mehr teil dieser welt ist. wow!!! besonders toll finde ich die nr 13 und 15!

    January 17, 2017 at 7:34

    • 👻😊 Danke, liebe Paleica. Nun ja, unser kleiner Geist hatte wirklich schön mit dieser Welt abgeschlossen… …mit der des Jahres 2016. Das war abends auf meinem Sylvesterspaziergang. Irgendwie war mein Kopf echt frei. Das Jahr war zu ende und ich habe mich einfach treiben lassen. Komisch, dass der 31.12. solche Freiheit schaffen kann. Warum geht das eigentlich nicht am 23.09. oder so??? 🤔

      January 17, 2017 at 8:20

      • das frage ich mich auch immer wieder 😉

        January 17, 2017 at 9:09

        • Vielleicht sollte man die Monate auf zwei Tage modifizieren und ganz viele daraus machen:
          Es gib dann nur einen 1. (da gibt es immer Kohle) und einen 31. ( da spaziert man, knipst, reflektiert, lässt los… … und denkt ganz nebenbei mal drüber nach, was man mit der ganzen Kohle macht…. …weil morgen gibt es ja schon wieder neue???😳).

          January 17, 2017 at 11:13

        • das wär ja mal ein interessanter ansatz – verwaltungstechnisch aber vermutlich sehr aufwändig 😉

          January 17, 2017 at 13:10

        • 🤔 stimmt. Zigfach mehr Gehaltsausdrucke, zigfach mehr Papier, Bäume weg…. ….Menschlein weg. Auch blöd. 😜

          January 17, 2017 at 13:52

        • ja gell 😉

          January 17, 2017 at 13:59

  3. Ach, sehr schön …. 😉 Wenn es mir nicht hier schon zu kalt wäre, ich würde mich auch gleich noch dahin treiben lassen, wo ich diese Bilder verorte (juhuu, Wiedererkennungseffekt!!!). Da ist es aber NOCH kälter.
    Nachtaufnahmen haben gleich nochmal einen besonderen Flair, sie wirken irgendwie verträumter. Als würde man selbst anders durch die Welt gehen als im Tageslicht.
    Schöner Spaziergang, wie nett, ihn noch einmal mitgehen zu können 😉
    Und, nur um deine Frage im Kommentar über mir aufzunehmen, DAS wundert mich auch immer wieder, wieso man nun gerade am Jahresende immer wieder in eine Stimmung kommt, die NIE sonst kommt. Ich meine, am 23. Juni ist auch immer gerade ein Jahr vorbei 😀 Aber nein…. man blickt erst am 31.12. zurück auf das, was hinter einem liegt.
    Muss wohl mit den Ritualitäten zusammen hängen, die uns doch mehr beeinflussen, als wir denken ….
    Liebe Grüße, Andrea

    January 17, 2017 at 9:03

    • Lass dich doch einfach wieder dahintreiben (warst ja sowieso DA 😊). Im Moment sind die Temperaturen wie bei uns, nur viel trockener und somit angenehmer.
      Stimmt, nachts ist man echt viel mehr entkoppelter vom Alltag und kann echt durch die Szene wie ein Geist unbemerkt eintauchen. Wenn man dann noch dick vermummt ist, ist der Effekt noch größer und man wird komplett unsichtbar. Ja, und dann war da noch der emotionale und losgelöste Sylvester Bonus. Ich hatte das Gefühl, dass es allen anderen Spaziergängern auch so ging. Irgendwie lag bei allen eine fühlbare Harmonie in der Luft. Ich glaube das kommt daher, dass man zwischen den Jahren schon irgendwie losgelassen hat. Sollte man echt öfter machen… …loslassen. Der 31.12. hat da aber echt einen ganz besonderen Zauber. Okay, der 21.07. vielleicht auch.
      Vier Bilder kennst du schon, die hatte ich schon im Oktober gemacht.
      Liebe Grüße, Markus

      January 17, 2017 at 11:04

  4. Eisigkalt aber wunderschön!! Man bibbert schon beim ansehen 😉 Wirklich total genial. night-walk-02 begeistert mich am meisten. Da hast Du die lichter toll in Szene gesetzt. Aber auch all die anderen Aufnahmen machen wirklich Spaß! Einmal mehr eine top Serie von Dir!! 😉

    January 17, 2017 at 10:40

    • Ach, wenn man dick genug eingepackt ist, geht es eigentlich.
      Echt schön , dass es dir gefällt. 02 mag ich auch. War von diesem Farbkontrast total begeistert. Irgendwie kam der bei dem ganzen Schnee noch extremer durch.

      January 17, 2017 at 11:17

      • So ist es! Man muss nur zur richtigen Zeit mit dem richtigen Equipment vor Ort sein 😉 Ist Dir gelungen 😉

        January 17, 2017 at 12:50

  5. Super tolle Stimmungen hast du da einfangen !!! Ich bin beeindruckt.

    January 17, 2017 at 12:17

  6. Buena colección, Markus, fría e invernal. ¡Me gusta!
    Saludos

    January 17, 2017 at 12:52

  7. I really like the scary/haunted mood in the first and the steel blue pictures. Great work as always!

    January 17, 2017 at 16:07

    • Lena: I could not reply on your comments give for the certain pix. So I will Write Herr:

      #12: This ohne I took on a Tony kids amusement park at the park. Isn’t it strange how a scenery can chance just by some less light and some snow. Thank you for your fine words, und Lena. Much appreciate.

      Btw, it’s Really interesting that the pix appear so haunted, because in that moment I felt more relaxed and peaceful. But you are right. The steel blue transfer it in a kind of different world. Thank you, Lena. I feel honored. 😊😊😊

      January 17, 2017 at 17:49

      • Maybe its your inner darkness that shows in your photos? You’ll never know 😉
        And you are welcome.

        January 17, 2017 at 19:33

        • Maybe it is. But I wouldn’t name it like darkness. It’s more like a feeling to look at something without disguise. And your counterpart approach to you in the same way. For example the tiny carousel. Shiny and colorful at daytime in the summer. Out of use in a winters night. It’s like you talk to some at night in the kitchen. After a long hard day. No disguise. Just pure and honest talking. That could contain as well a lot of warmth. Even it happens in the dark. Because it happens in the dark.

          January 17, 2017 at 23:27

        • True!

          January 18, 2017 at 9:41

  8. Gorgeous collection, Markus. WOW. ❤ ❤ ❤

    January 17, 2017 at 19:18

  9. Sehr sehr schön!! Vor allem wenn man gerade nach einem sehr anstrengenden Tag erschöpft und etwas frustriert vorm Computer sitzt und eigentlich weiter arbeiten müsste… Buchhaltung und Rechnungen schreiben. böhhhh… Und dann schaltet man einfach mal um, auf Deinen Blog und ist plötzlich weit weit weg in einer Zauberwelt gelandet!! Hört den Schnee knirschen, die Nase zwickt etwas vor Kälte, und man steht nur und staunt… Schön!!!! Liebe Grüße, Wanja

    January 17, 2017 at 19:51

    • Das finde ich aber jetzt sehr, sehr nett, das du genau das schreibst. Das freut mich echt. Habe sehr schöne Kommentare bekommen. Habe mich auch sehr darüber gefreut. Fand es aber interessant, dass manche eine Spur von ‘Düster’ darin gesehen haben. Jetzt ist es natürlich eins, was ich in dem Moment bewusst empfunden habe. Entspannung. Leichtigkeit. Zuversicht. Romantik. Habe auch gerade einen Kommentar beantwortet, der auf das Unbewusste gelenkt war. Ob es auch mit einer Dunkelheit in mir zu tun hat (was ich alles andere als negativ empfinde, den fotografieren ist auch ein unbewusster Spiegel .. war auch gar nicht negativ gemeint)? Eigentlich empfinde ich Dunkelheit als was entspannendes… …und irgendwie sind diese Bilder auch eine ehrliche Begegnung im Dunkelen. Die kleine Raupe der Kinderbimmelbahn, voll von Schnee und zur Zeit nicht gebraucht. Oder das Riesenrad im Schnee. Als ob sich da Seelen treffen, die ihr ungeschminktes, aber dennoch schönes, Gesicht zeigen.

      Wirklich schön, dass du den Schnee hast knirschen hören und die Nase gezwickt hat. Meine auch! Dank dir, Wanja, für deinen schönen Kommentar.
      Liebe Grüße, Markus

      January 17, 2017 at 23:47

  10. Ich mach`s mal kurz: ECHT GEILER CONTENT! Eine Reise durch Winter und Nacht!
    MEHR.
    Lg,
    Werner

    January 18, 2017 at 15:39

  11. Moin Markus,
    das hat echt was von einer Märchenwelt. Es hat vielleicht auch etwas mit loslassen zu tun, um einfach mal “Gefühle” zu fotografieren, die man so mit sich trägt. Das gibt manchen Serien schon fast eine gewisse Intimität, die den Betrachter vereinnahmt und nicht mehr loslässt. Als wäre man dabei gewesen. Hast auch eine großartige Kulisse gehabt. Die kleinen Karussells im Winterschlaf lassen die Kindheit wieder aufleben, man hat das Gefühl, man blickt auf seine eigene Vergangenheit zurück.
    LG kiki

    January 18, 2017 at 19:12

    • Moin Kiki,
      Finde ich sehr schön wie du das beschreibst. Loslassen öffnet echt schon sehr die Augen. Tut auch mal gut Dinge einfach pur zu sehen oder einfach mal stehenbleiben und sich einzugestehen das DAS gerade sehr schön ist, was man gerade sieht.
      Ach diese coolen Karussells. Ich liebe sie… …und sie mal im Winterschlaf zu sehen ist auch toll. …obwohl Winterpause haben die auch nicht so richtig. Wenn die Sonne scheint, werden die auch im Winter angeschmissen.
      LG, Markus

      January 18, 2017 at 20:52

      • Ich finde es immer schön, wenn Bilder keine Worte brauchen. Einerseits ist es zwar gut, wenn eine kleine Beschreibung die Bilder ziert, mache ich ja selber, aber eigentlich sollten Bilder ja für sich sprechen. Das ist hier genau der Fall!
        LG kiki

        January 19, 2017 at 18:22

        • Ich hadere auch oft damit was am besten ist. Nix sagen, kurz was oder ein Zitat. Ich glaube manchmal ist weniger mehr, da zuviel auch beeinflussen kann. Hier fand ich nur gucken erstmal schoenen. Man spricht ja eh spaeter drueber… …oder auch nicht 🙂
          Danke, kiki
          LG, Markus

          January 20, 2017 at 16:17

  12. Tolles Spiel mit Farben und Unschärfen, Markus. Teilweise hat man den Eindruck Du hättest ein “Lens Baby” benutzt. Der Kontrast von rot und blau gefällt mir besonders gut. Sieht aus als wenn die Zeit stillgestanden hätte. Bus und alte Frau… ein Hammerbild. Auch der Schnitt gefällt mir sehr. Die Rolle als “Beobachter” zwischen den Jahren steht Dir gut. Gerade das einige Bilder technisch nicht perfekt sind, macht sie zu richtigen Hinguckern. Habe Deine Serie wirklich mal wieder sehr genossen. Liebe Grüsse und halt die Ohren steif! Reinhold

    January 21, 2017 at 16:08

    • Da der Hauptgrund ja der Spaziergang an sich war, habe ich mir gedacht, dass es eine IPhone Serie wird, bei denen ich mit den Apps spielen kann. Macht auch echt Spass einfach mal Schnappschuesse aus der Huefte zu machen, ohne jetzt die ganze Zeit an die Technik zu denken. Selbst technisch nicht so tolle Bilder fuegen sich dann ganz gut in die Serie. Fuer mich sind es ja auch Erinnerungen. – Das Spielchen geht natuerlich nur so lange gut, bis man in die “Frau im Bus’ Situation kommt. Das fuchst schon, da kein amtliches Geraet zur Hand gehabt zu haben. Haette super werden koennen. Nu. Ich denke auch in 2017 werde ich noch genug Zeit haben mit meinem dicken Brummer rumzulaufen und ich denke die netten alten Damen werden auch noch mal mit dem Bus nach hause fahren. Ich denke einfach: MAN TRIFFT SICH IMMER ZWEIMAL!!! 😀
      Danke fuer deinen tollen und ausfuehrlichen Kommentar.
      bissi Tage, Markus

      January 23, 2017 at 12:42

  13. So much to see in the dark as your gorgeous night shots prove. No. 9 brings the all together so beautifully!

    January 24, 2017 at 17:42

    • ..#09 was the last impression I had for 2016 from outside. Our flat is just one minute away.. ..after I took the picture I went home for our new eve party… …such a great ending for a year. Was surprised that still so many people were outside… ..I mean, it was below fithteen!

      January 24, 2017 at 19:59

  14. Besonders Bild 13 ist eine Wucht! Und echt stark, dass Du alle mit dem iPhone gemacht hast und dabei so viel Stimmung rausgekommen ist!

    January 25, 2017 at 12:42

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s