…come closer

Gallery

POINT BLANK: BOLSHOI THEATER

Advertisements

28 responses

  1. Wow, was für ein bombastisches Theater und was für großartige Bilder! Gut gefällt mir auch der Blick in den Orchestergraben… Dir Fotos

    March 28, 2017 at 7:17

    • Das war echt so was von beeindruckend… …toll. Schön auch, dass wir etwas früher dort waren und uns erstmal haben treiben lassen können… Dir Fotos

      March 28, 2017 at 9:30

      • Ja, so einen Besuch muss man voll auskosten!! Da ist das Theater an sich in manchen Fällen schon fast gleichwertig mit dem Ereignis auf der Bühne, oder? Wenn’s langweilig wird oder man leider nichts versteht, kann man wenigstens den Saal und das Publikum bewundern :). Liebe Grüße, Wanja

        March 28, 2017 at 13:50

        • ..ach ja, das mit dem Verstehen war auch toll. Ein wenig russisch kann ich ja… …aber mal im ernst, ich verstehe auch bei deutschsprachigen Opern nicht was die da singen. 🙂 …echt NUR Vokale… …beim SCRABBLE würden die sowas von abloosen.. ..ABER (!), die hatten da eine ein englischsprachiges Textdisplay mit… …jetzt pass auf… …UNTERtiteln ÜBER der Bühne!!! Krass. Konnte so alles verstehen und habe schön über die Intention des UNTER/ÜBER Dings nachgedacht und kam zu dem einzigen denkbaren Schluß: DAS ist echt PUNK!
          …ja, und der eigentliche Grund für diese Serie war in der Tat die Menschen in diesem Ambiente zu bewundern. War echt schön ihr Mimik zu verfolgen.
          Liebe Grüße, Markus

          March 28, 2017 at 14:03

        • Ja, eben! Man muss ja die Oper schon ein bisschen kennen, ein Textheft dabei haben oder intuitiv emotional verstehen, nicht jedermanns Sache ;)…Aber mit der Überuntertitelung ist ja großartig! Da kann man dann ja sogar Gehörlose in die Oper schicken! Voll inklusiv :)))), auch für Ausländer und andere Nicht-Sprache-Beherrscher… Störte das das Bild nicht etwas?? Ja, Menschen gucken ist prima, vor allem wenn sie ganz vertieft sind und es nicht merken! Liebe Grüße aus dem sehr warmen Hamburg!

          March 28, 2017 at 14:12

        • nö, gestört hat das gar nicht… ..man sieht es sogar auf #04, der kleine, graue, schmale Kasten direkt über diesem weißen Hausrahmen.
          Genau, Menschen gucken ist echt toll, besonders wenn es um Emotionen geht, wie beim Tanzen, Musizieren… oder eben in dieser Oper. Na, vielleicht sehen wir ja auch mal eine Elbphilharmoniegesichterserie auf deinem Blog.
          Liebe Grüße tief aus dem warmen Westen, Markus

          March 28, 2017 at 14:20

  2. Entschuldige… Die Fotos machen große Reiselust!! Liebe Grüße, Wanja

    March 28, 2017 at 7:18

    • Entschuldige… Die Fotos sind echt eine schöne Erinnerung für mich, da es echt ein faszinierendes Erlebnis war. Sollte man echt mal gesehen haben.
      Liebe Grüße, Markus 🙂

      March 28, 2017 at 9:31

  3. Hi Markus! I’ve not seen photos of the Bolshoi Theatre before. It is magnificent! What was the production you saw? It looks fascinating. 😃 Kate.

    March 28, 2017 at 8:04

    • Hi Kate,
      it was the first time after it’s renovation for me at the Bolshoi. It was in deed magnificent. We saw Tchaikovsky’s opera IOLANTA… …the story of the blind princess Iolanta and her brave knight. Excellent play. I was fascinated. The idea of the stage set was brillant (see #10). The whole story took place at the bright part of a house. Iolantas world amongst her fellow human beings was separated from that, symbolized by a dark, black room where her life took place. On that picture (#10) you can see the knight entering her world. – I’m not a fan of opera, but that had a special spell. Great!
      cheers, Markus 🙂

      March 28, 2017 at 9:27

      • I like opera a lot but I’m relatively new to it. I wasn’t aware that Tchaikovsky wrote any operas. The production sounds wonderful and innovative. Thanks for all the detail!

        March 29, 2017 at 6:34

  4. WOW !!!

    March 28, 2017 at 9:29

  5. Wow, cool! Ich habe mal im Kino eine Live-Übertragung aus dem Bolshoi von Schwanensee gesehen, deine Aufnahmen ergänzen meine Eindrücke :-).

    Liebe Grüße und ein schönes WE, Conny

    March 28, 2017 at 10:11

    • Also ich bin jetzt echt kein Opernfan (weshalb man mir auch bis fünf Minuten vor der Show verschwiegen hat, dass das Stück 3h plus Halbzeit geht), aber diese Atmosphäre und die geniale Inszenierung haben einen echt verzaubert.
      Das Theater vor der Renovierung hatte für mich auch seinen Charme… …aber das hier war echt großartig. Worth to see!
      dir auch alles Liebe und geniesse die Sonne, Markus

      March 28, 2017 at 10:35

  6. Hallo mein Lieber, oh weh, ich wieder. Nettes Theater… ich habe allerdings nur auf die Menschen geschaut. Augen, Gesten, offene Münder, Lächeln, das unvermeidliche Smart Phone, der Applaus, die Freude. Alle die Emotionen die Du eingefangen hast. Wirklich Weltklasse. Ich glaube auch nicht das Du eine Serie über das Theater machen wolltest. Wenn Dein Objektiv Menschen einfängt ist die Sache eh gelaufen. So… Und jetzt warte ich auf das Donnerwetter. Ist übrigens schön hier. Das Wetter. 🙂 Liebe Grüße. Reinhold

    March 28, 2017 at 12:47

    • 🙂 🙂 🙂 ..wieso den Donnerwetter??!!! 🙂 du hast es glasklar erkannt… …es geht hier um die Menschen!!! Der Reinhold mal wieder. Toll. Den Restauratoren mit Disney-Flash zum Lob… …ist ne tolle Kulisse geworden, bezaubernd im wahrsten Sinne des Wortes… …Dank auch an das richtig tolle Ensemble: Top, echt, habt mich mitgerissen… …aber wichtig waren hier eigentlich nur die Menschen. Das Mädchen mit dem staunenden Mund und ihrer Oma (#03)…. …priceless! Es ist sehr schön zu spüren, wenn sich Menschen hingeben und fallen lassen… …was diesen Ort ja auch so bezaubert macht. Danke, Reinhold!
      Liebe Grüße, Markus

      hier auch, alles Sonnenschein!

      March 28, 2017 at 13:16

  7. Wow what a beautiful space…the second last image is also amazing…I imagine the sound is also wonderful….lovely post Markus as always…impressive have a beautiful day ~ many smiles hedy 😀

    March 28, 2017 at 23:00

  8. Ach das ist einfach auch mal wieder wunderbar! Ich glaube ich steh vor allem auf das dominierende Schwarz bei Deinen Aufnahmen. Das ist es was mich am meisten anspricht (neben den grandiosen Ideen ansich). Du hast einfach diese fetzigen Schwarztöne die den anderen Farben dann auch gleich mehr Wirkung geben. So sind Kontraste deutlich intensiver. ich denk mal noch ein bisschen drüber nach, glaube aber das ich Deine Erfolgsformel endgültig geknackt habe ;-))) Weitermachen!! (War es denn ein Problem dort während der Veranstaltung zu fotografieren?)

    March 29, 2017 at 10:49

    • Mist! Erwischt. 😀 Ich denke auch dass das Schwarz den Farben mehr Spielraum lässt, ohne das eine Farbe sehr knallig hervorgehoben werden muss. Dezentes Licht kann man so auch besser betonen. – Soooo, mein lieber Namensvetter, dann werde ich mich mal jetzt hinsetzten und mir ne neue Masche ausdenken. 🙂
      Generell durfte Fotografiert werden (na, hätte ich das gewusst, dann wär auch meine große CANON mitgekommen… …meine kleine hat aber auch gute Arbeit geleistet). Es wurde nur drum gebeten während der Vorstellung nicht zu knipsen, weil echt jeder ein Smartphone mithatte und die ganzen Displays nerven dann schon. Habe das Display dann einfach ausgeschaltet.

      March 29, 2017 at 15:04

  9. Das ist ja echt bombastisch. Diese Architektur! Es ist interessant zu sehen, wie locker sich die Menschen da auf den Abend vorbereiten, es scheint auch kein allzu strenger Dresscode zu herrschen. Das mag ich einfach an diesen Bildern, die Moderne trifft auf jahrhundertealte Tradition, die Mischung macht. Die Inneneinrichtung hat schon etwas leicht verschwenderisches, das gefällt mir besonders gut 😀
    LG kiki

    March 29, 2017 at 21:40

    • Also ich glaube Disney hätte es nicht besser gestallten können. 🙂 …und ich glaube, genau das hat die Leute so bewegt.. …dieses Märchenhafte und die große Historie dahinter. Da lassen sich die Leute auch gerne mal treiben.. ..ich auch 🙂 … Das sind dann glaube ich genau die Momente in denen man Menschen gut fotografieren kann, weil sie dann echte, ungespielte Emotionen zeigen. Da hat man wirklich viele faszinierte Gesichter gesehen. Klar, natürlich auch wegen der grandiosen Inszenierung. Danke, kiki.
      LG, Markus

      March 30, 2017 at 6:46

  10. Wow!! Und wir haben uns ausschließlich für den Springbrunnen davor interessiert!!! 😀 Wir hätten einfach rein gehen sollen. Echt mal!!
    Tolle Aufnahmen, bringen Atmosphäre und leicht mondäne Stimmung rüber. Sieht auch nach einer interessanten Inszenierung aus. Und die Leute stehen beim Applaus, muss gut gewesen sein. Oder wie war das? 😉
    Bist du rund um den Orchestergraben geschlichen oder wie kommst du hinter das Pult des Dirigenten??? Cool, sollte ich jemals eine Karte für die Elbphilharmonie bekommen, dann schleiche ich auch da einmal rundherum und nehme alles auf! 😉
    Ach, und verstehen tut man da ja eigentlich selten was, egal in welcher Sprache man es hört 😉
    Ganz schick! Liebe Grüße, Andrea

    March 30, 2017 at 9:12

    • Mist, gell?!! ..haette, haette, Fahrradkette! 😦 ..aber, heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder, keine Frage! 😀 🙂 …holen wir alles die naechsten Male nach. Versprochen!!! Moskau City Wolkenkratzer, Promi-Friedhof, Brothers Lumiere Fotogalerie, Kosmonautenmuseum, MOMA…. ….uuuuuund… …ICH spendiere uns einen Waldmeistersirup im GUM!!!

      Die Inszenierung von IOLANTE war toll, richtig mitreissend. Das Buehnenbild war richtig toll durchdacht (#10). Waerend die anderen sich im Hellen tummelten, wurde das Leben der blinden Iolante aus eben diesem hellen Leben rausgerissen und symbolisch in einen dunkelen Raum verfrachtet. Alles fand parallel statt. Das hat mich stark an deine Spiegelbilderserien erinnert, da es ja im Grunde auch ein sezieren des Alltags ist, der sich dann in unseren Koepfen wieder neu zusammensetzt.

      Wie meinst du das, wie ich hinter das Pult des Dirigenten komme? Hatte ich nie erwaehnt, dass ich in meiner Freizeit so ein bisschen dirigiere?! 🙂 🙂 🙂 Ne, das ist beim Warmmachen entstanden, nicht waerend der Auffuehrung. 🙂

      Mach mal. Coole Scleichfotos aus der Elbphilharmonie. Freu mich drauf.

      dosvidanja, Markus

      April 1, 2017 at 11:21

  11. Luise

    Ich liebe ja diese Art von Architektur hier: http://betzler.net/

    March 31, 2017 at 9:06

  12. Such gorgeous shots here Markus, so rich, exotic and contemporary combined. Love the one with Grandma on the cellphone.

    April 10, 2017 at 19:07

    • Thank you, Patti. Was such a great feeling to sneak through this historical place and watch the people who felt maybe the same way.

      April 11, 2017 at 11:23

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s