…come closer

POINT BLANK: FLOWER PORTRAIT

Stretching his hand up to reach the stars, too often man forgets the flowers at his feet.

(Jeremy Bentham)

 

39 responses

  1. Was genau hast du mit diesen Pflänzchen gemacht? Unter Wasser-Tulpen?? 😉
    Schöne Sammlung und mal ganz ungewöhnlich für deinen Blog. Überrasch uns bloss immer wieder … das hält munter! 01, 06 und 010 mag ich am liebsten.
    Und ich hoffe natürlich, dass all der bunte Blumenduft, der derzeit die Luft erfüllt, nicht im nächsten Dauerregentief ersäuft … 😀
    Blumige Grüße, Andrea

    April 24, 2018 at 10:43

    • … oh je 😳 nicht, das ich uns den Regen her-orakel 😉 …habe schon gesehen, dass das Wetter wohl nicht so gut wird. 🤔 …aber sehen wir es doch mal so: Die Bilder können uns vielleicht ja auch helfen, sich Blumen auch pitschenass schön vorzustellen. Also was soll’s… …der Regen kann kommen und uns die Blumen schön machen! 😁👍🏼
      In Russland wollten wir die Bilder für eine Geburtstagskarte nehmen… …doch die fanden sie zu düster. 😳 Finde ich gar nicht.
      Oh, das freut mich, das diese Serie überrascht. Gerne wieder. 😊
      War ein Win-Win-Projekt. Wasser mit Sprudelwasser gemixt. Ab in die Vase. Rollladen runter. Kleines Nachtlicht an. Knips, Knips… feddich. Blumen abgetrocknet. Victoria geschenkt. Alle glücklich!!! 😍
      Liebe Grüße durch die Blume unter Wasser, blub blub, Markus

      April 25, 2018 at 16:13

  2. A wonderful collection of floral images and a reminder that beauty is so close at our feet!

    April 24, 2018 at 14:46

    • Thank you so much, Peter! 🙏👍🏼
      Warum in die Ferne schweifen,
      Wenn das Gute liegt so nah! 😉

      April 25, 2018 at 17:35

  3. Ahhhh ja! Daran erinnere ich mich… Das war doch Dein Plan als wir zusammensaßen!! Oder lieg ich da falsch? Auf jeden Fall eine Bomben-Serie von Dir! Mal was ganz anderes, mal ganz farbig… Aber trotzdem genial und Dein unverkennbarer Stil ist auch mit drin! Mut etwas neues zu probieren! Die Idee wächst im Kopf und die Ausführung folgt dann einfach! Das ist klasse, das ist vorbildlich und einfach nur wunderschön!!!

    April 24, 2018 at 21:50

    • 😁😁😁…ne , da liegste richtig. Röschen in Blubberwasser gebadet. Das war der Plan! 😁👍🏼
      Freut mich echt das dir diese zarten Knospen Unterwasser mit Bläschen dekoriert gefallen. Einfall mal machen, wo man gerade mal Bock drauf hat. Life is a Spielwiese. Hat suuuper Spaß gemacht. Echt!!! ….nur, mein Bester, diese einzelnen Bläschen an den Blüten zu platzieren, war schon ne heidenarbeit. 😅🤥 …aber mit Vanderbuilt-Blüten-Fix ging da dann doch echt isi! 🤥
      ‘Wollen die Bläschen nicht so wie du es willst,
      Trink ersteinmal ein VANDERPILS,

      April 25, 2018 at 18:00

      • Das glaub ich, aber Arbeit zahlt sich meistens auch aus 😉 Gerade dann, wenn man mit Leidenschaft dabei ist!! Passt also 😉

        April 26, 2018 at 12:16

        • …und wenn es dann noch richtig Spass macht… ..umso besser… ..und man weiss, das es sich lohnt und legt die Messlatte beim naechsten mal ein wenig hoeher. 🙂 🙂

          April 27, 2018 at 11:21

    • …äh war noch nicht fertig.

      ‘….erst einmal ein VANDERPILS ,
      Sollten sie dann dennoch mucken,
      tust du Vanderfix Dose zucken,
      Und gibst ihnen dann den vollen Halt,
      Im Unterwasser Blütenwald!’

      Danke dir! 🙏😁👍🏼

      April 25, 2018 at 18:05

      • Dichten kann er auch noch 😉
        Übrigens, Folge 20 ist durch… 😉

        April 26, 2018 at 12:17

        • …20 ?!!! ..ey, was hast du denn fuer ein Tempo drauf! Klasse!!!

          April 27, 2018 at 11:22

        • Jetzt kommen “die Zahlen”… Sehr spannend 😉

          April 27, 2018 at 12:31

        • …und, schon die Fahrgestellnummer an deinem Wagen gecheckt? 👻👻💫🌴🌴👻👻✨

          April 27, 2018 at 12:40

        • Nicht nur das… 😉

          April 27, 2018 at 12:43

        • …und? ..sind drauf, ne?!!!

          April 27, 2018 at 13:05

        • Jupp! Üüüüberall 😂

          April 27, 2018 at 14:48

  4. Wow Markus, some look like paintings! Especially number 08.

    April 26, 2018 at 4:20

    • 😊😊😊 Thank you, Pelly!!! 😍👍🏼
      No paintings… …😊. Markus*made 😁👍🏼 What a nice comment!

      April 26, 2018 at 5:22

  5. Nil

    Eine ganz andere Art, sich Blumen an zu schauen und zu fotografieren… sehr schön! Da ist so viel mehr Gefühl drin als die typische, ausgelichtete Aufnahmen die man meistens sieht… 🙂

    April 26, 2018 at 19:11

    • oh, vielen, vielen Dank, Liebe Nil. Manchmal geht es mit einfachen Hilfsmittels auch ganz gut: Raum verdunkeln, kleine Nachttischlampe an… ..fertig. Hat jedenfalls super Spass gemacht.
      LG, Markus

      April 27, 2018 at 11:28

      • Nil

        So ganz intim mit den Blumen 😉

        April 29, 2018 at 19:23

        • …nur die BLUMEN.. …und ICH… 😀 😉

          May 1, 2018 at 13:28

        • Nil

          😀

          May 4, 2018 at 17:35

  6. Toll – das sind mal gaaaaaaanz andere Blumenporträts… irgendwie sehr männliche Blumenporträts;-)… dieses Dunkle, Geheimnisvolle mag ich sehr! Und der Spruch, den du dazu eingangs gewählt hast, mehr als passend… sehr schöner Beitrag!

    April 28, 2018 at 16:43

    • das finde ich ja interessant, ‘männliche Blumenportäts’… …klingt super spannend. Vor längerer Zeit hatten wir das Thema ja schon mal, vor allem weil es ja anscheinend ein sehr unterbewusster Prozess ist, der sich da abspielt. Würde gerne das Thema noch mal an Beispielen vertiefen und mir Bilder unter dem Aspekt m/w neu betrachten.

      May 1, 2018 at 13:26

      • Finde das Thema männlich/ weiblich gerade generell sehr spannend, aber du hast mich erst darauf gebracht, dass das auch in der Fotografie offensichtlich ein Thema sein kann! Und deine Blumenporträts würde wohl kaum eine Frau so machen… glaube ich… und selbst wenn… irgendwie sind Blumen ja erst mal irgendwie weiblich… egal, welche… aber in deinen Fotos wirken sie … … männlich… … Ja, das Thema könnte man durchaus an Bildbeispielen vertiefen… warum scheinen manche Fotos eher weiblich? Manche eher männlich? Es gibt auch neutrale, aber die haben meist auch nicht die gleiche Energie… aber männliche Energie ist eben eine andere als weibliche… nicht schlechter, nicht besser, nur anders;-)… ja, in der Tat spannend!

        May 1, 2018 at 21:05

        • na, jetzt bin ich aber gespannt! Welches wäre denn z.B. ein männliches Blumenbild in dieser Serie. Ich denke nicht, das du ausschliesslich Bild 01 meinst, weil die Farben dort kühler sind.
          ..und vor allem, warum wirkt es denn männlich?
          – weil da wirklich männliche Energie drinsteckt?
          oder
          – weil es typisch männlich ist zu denken, dass Frauen genau DIE Art von Bild mögen und ich hier mit meiner weiblichen Seite kokettiere. 😀 😉

          May 2, 2018 at 13:51

        • Eieiei, es war nur so ein Gefühl und jetzt wird das auch noch so kritisch hinterfragt… das Emotionale (weiblich) wird vom Rationalen (männlich) auf die Probe gestellt… 🤔… na gut;-)… auf keinen Fall meine ich nur das erste Bild… eigentlich finde ich bei genauerem Durchschauen ALLE bis auf das letzte “männlich”… warum? mmmh, zum Einen mag es an den dunklen Farben liegen, an der Art, das Licht zu nutzen (nennt man das “Rembrandt-Licht”?) (nicht, dass ich nciht auch dunkle Fotos machen würde oder das Licht gerne so nutze… … ) und das aller entscheidendste Merkmal: ich finde allesamt wirken die Blumen nicht lieblich, sondern eher sachlich-experimentell… nun ja, ich nehme an, du hast da ja auch experimentiert… ich weiß nicht genau, ob es das ist, was männlich anmutet… die Blumen wirken nicht wie kleine liebliche Wesen, die einfach nur bezaubernd sind, sondern wie – sorry – kleine in Formaldehyd eingelegte Frettchen… 🙈… das war gar nicht mein spontaner Eindruck, aber ich krame die Assoziation aus nicht allzu tiefen Tiefen hervor, wenn ich genauer drüber nachdenke… und vielleicht finde ich das irgendwie männlich… … letztendlich habe ich eine ungefähre Ahnung davon, was du da mit den Rosen und Tulpen getrieben hast und im Grunde könnte ich das – als Frau – auch tun, warum nicht? Aber ich glaube trotzdem, es sähe anders aus… … Das ist so wie Jungs-Kinder kaum an Pfützen mit Eis vorbeigehen können, ohne einen Stock zu suchen und wie wild auf das Eis einzudreschen… Mädchen interessieren sich auch für das Eis, aber sie machen das anders… sie nehmen tendenziell kleine Stöcke und bohren eher etwas zaghafter in das Eis – wenn überhaupt… irgendwie anders also, auch wenn ihr Interesse der gleichen Sache gilt……
          Also bitte nicht falsch verstehen: ich finde die Fotos spannend und technisch echt gut, aber von der Aussage her sind sie mir vielleicht zu “kalt”… mmmmh, … du hast mich fast dazu genötigt, so kritisch zu schauen😜… also, ob du hier wirklich mit deiner weiblichen Seite kokettierst??? Ich weiß nicht so genau… … Männliche Energie steckt drin: Blumen in Wasser tauchen, komplett und eiskalt mit dem Licht an ihnen herumexperimentieren – das ist schon männliche Energie… …
          Ach, ich schreibe mich hier um Kopf und Kragen… 🙈… es ist ja auch auf keinen Fall so, dass ich was gegen Männer habe oder sie nicht mag – ich mag Männer, männliche Energie und was ihnen so durch Kopf und Herz geht… aber es ist trotzdem anders als weiblich… … Ach Mann, ich sag jetzt besser nix mehr… … 😬😬😬

          May 2, 2018 at 17:51

        • Danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich weiß jetzt nicht, ob ich es erwähnt hatte als ich von dem Projekt erzählt habe, aber die Idee zu dieser Blumen-döppen-Geschichte habe ich durch eine Frau (eine sehr, sehr weibliche Frau, wie ich finde) bekommen. Die Hedi aus Canada hat solche Projekte schon mehrmals gemacht. Hier der Beitrag, der mich darauf gebracht hat: https://sloppybuddhist.com/2018/02/28/650/ Letzten Winter hat Hedi sogar Blumen in Eis eingefroren und dann fotografiert: https://sloppybuddhist.com/2017/02/12/540/ ..fand ich auch super, nur leider für unsere Breiten nicht so geeignet… …wär’ mehr so ein Russlandprojekt. 😀
          Nicht nur das ich die Bilder sehr schön fand, ich liebe auch die innovative Idee und Neugier dahinter. Das Eis einer Pfütze zu zerschlagen, hat zweifelsohne auch brutale physische Züge, die nun leider wirklich hochgradig auf den Deckel der Männer gehen. Es steckt aber auch eine Neugier dahinter, bei der man einfach mal ausprobiert was-passiert-wenn… ..ich meine nicht, dass Neugier nicht weiblich wäre.. …aber Jungs tun so was einfach ohne über die Konsequenzen nachzudenken.
          LICHT: ich war sehr froh das die Nachtischlampe dieses sehr warme Licht hatte, weil es eigentlich den Bildern in meinem Kopf entsprach, die ich machen wollte. Das letzte Bild habe ich zuerst auf dem Balkon aufgenommen, fand es aber ein wenig zu hart und männlich.. …trotzdem gut, weshalb ich auch dringelassen habe. Hmm, Rembrandt… …stimmt, der Vergleich ist für die Argumentation natürlich sehr stimmig. …aber man muss auch erstmal drauf kommen und ich wage zu bezweifeln, dass dies jeder so empfindet. Müsste ich einen Punkt für Licht geben, würde ich mehr zum weiblichen tendieren. W-M 1:0
          IDEE/TECHNIK: müsste ich mich entscheiden, wer eher Blumen in Sprudelwasser steckt, dann mit einem Strohhalm reinblubert und schaut, ob sich die Bläschen auch so verteilen wie man es sich vorstellt, würde ich ganz klar sagen, dass das Jungs eher machen würden. Nicht das Frauen nicht auf die Idee kämen… …aber ich könnte mir gewisse Skrupel vorstellen… …Jungs machen das einfach, genau wie sie auf Eispfützen dreschen. Also wäre die Idee vielleicht eher ausgeglichen.. ..die Umsetzung wäre hier entscheidend. Tendiere zu Jungs. W-M 1:1
          Na, ist dieses Mitzählen nicht auch so ein Männer-Competition-Ding? 😀 😉 …deshalb denke ich, es geht bei genau diesen Bildern ja nur um Empfindungen und Reize, die etwas in uns auslösen. Ich finde es wunderbar, dass du so ausführlich schilderst, was es bei dir auslöst. Hätte ich z.B. nicht gedacht, dass solch eine Reaktion erfolgt, was aber wunderbar ist, da man selten einen Kommentar hat, der so ausführlich und kritisch ist. …denn eigentlich bekommt man ja meistens gar nicht mit, was Bilder wirklich beim anderen auslösen. Danke dafür.
          …ach ja, ich empfinde meine Bilder in der Tendenz und Gesamtheit als Serie eher als weiblich. 🙂 Ätsch 😀 😉

          May 3, 2018 at 11:09

        • Uiuiui, was für eine Competition😂😂… das Thema weibliche/ männliche Fotografie bleibt weiter “im Raum”, aber was wohl viel entscheidender ist, ist das individuelle Empfinden;-)… … puh, damit hab ich mich doch noch mal fein rausgezogen, oder? Möge jeder Betrachter selbst entscheiden, ob er die Serie als weiblich oder männlich emfpindet… vielleicht ist sie gar zwittrig oder androgyn??? 😉 …

          May 6, 2018 at 19:53

        • Ist ja auch total spannend zu betrachten, wenn man einfach ausklingt ob ein Foto von einem Mann oder einer Frau gemacht wurde und einfach nur schaut, ob es einen männlichen oder einen weiblichen Charakter hat.
          ..andersherum natürlich auch… …einfach blind einen Haufen Bilder auslosen und dann gucken, ob man es zuordnen kann. 🙂

          May 8, 2018 at 17:20

        • Letzteres wäre sehr spannend, ja!

          May 8, 2018 at 17:30

  7. well red roses ❤️💫 fun post Markus…apologies for delayed reaction I was away…many smiles from etown…have another creative day ~ smiles hedy ☺️💫💫

    April 30, 2018 at 22:08

    • ..thank you for this wonderful idea… …and it was such a fun to realize it.
      So, know you are back in etown and I’m looking forward to all that stories you have to tell from your trip… 🙂 🙂 ..hope you had a wonderful homecoming : : smiles to etown 🙂 🙂 🙂

      May 1, 2018 at 13:40

  8. Moin Markus,
    ich mag den dunklen Charakter sehr, der diese Blumen umspielt. Hat was geheimnisvolles.
    Ich denke an ein verstecktes Rendezvous oder eine heimliche Leidenschaft.
    Andererseits dachte ich auch, vielleicht hat der Herr Mehring Hochzeitstag gehabt und die Blumen sind für die Zarin gedacht. Auf jeden Fall sehr stilvoll in Szene gesetzt.

    LG kiki

    May 6, 2018 at 21:16

    • Moin kiki,
      😀 😀 😀 ….ich glaube das mit der Zarin liegt am nächsten.
      Ich finde die Stimmung in den Bildern schön, da sie für mich was ruhiges, ungewohntes und spannendes haben. …hat jedenfalls super Spaß gemacht. Überlege schon, was man denn noch so alles in Blubberwasser döppen könnte. 😀
      LG, Markus

      May 9, 2018 at 10:58

  9. Tolle Fotos und klasse Idee! Hab ich so bisher noch nie gesehen. Ich mag „experimentelle“ Fotografie. 😃👍🏻

    Liebe Grüße!

    May 7, 2018 at 9:11

    • Danke schön , Frau Zuckerbrötchen. Ich habe schon mal Bilder von eingefrorenen Blumen in Eis gesehen. Ist in Deutschland zwar schwierig… …in Russland haben wir aber vor das mal zu machen… …der eingefrorene Block kommt dann in einen Metaleimer in dem ein Leuchtmittel ist… …sieht im dunkeln auf der Fensterbank bestimmt sehr gut aus.
      Liebe Grüße 🙂

      May 9, 2018 at 11:01

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.