…come closer

POINT BLANK: PLEASE WRITE ME A LETTER, MR. NGO

Mr. Ngo and Markus

Mr. Doung Van Ngo sits like every day at the end of his bench at the Central Post Office in Ho-Chi-Min-City / Vietnam.

Right next to Mr. Ngo a sign that says ‘Public Writer’. A dictionary, a pencil and his little writing pad.

The CPO is a notable building. Spacious, bustling, functional and wonderful to look at in its Art Deco style.

..and (which is not to forget) it donates a little cool, even without air-condition, on this hot day in the end of April.

So I go over to Mr. Ngo and we start to talk in a very warm way.

 

 

MARKUS: ” I’m Markus from Germany and I would like to bring an article about you on my photo blog. Mr. Ngo, could you be that kind and tell me in brief a little bit about yourself ?”

MR. NGO: “Of course…  ….and with pleasure. I’m 88 years old and since I’m 17 I’m working for that post office here in Ho-Chi-Min-City. Every morning I come here with my bicycle…  …which I park always on the outside of the building on a shady spot…  …and there was no single day where I missed to go to work…  …even during the war. I learned french and english language at school. Against some not truthfully rumors, that say I learned english from some american GIs… …I have to say that is not true, I learned english at school…  …but there was an american pilot that teached me the right pronunciation of the ‘th’.  By my profession as a translator in french and english language , I offer translation services to people who need my help.”

MARKUS: “And what is this service…  …I mean, what do you translate for you clients?”

MR. NGO: “Everything that my clients want me to translate…  …documents, forms, letters…  …but in times of the internet people are able to translate texts more and more by themselves …  …but there are still clients who ask for my service.”

MARKUS: ” You said letters…  ..but that sounds very private…”

MR. NGO: ” …that is very privat in deed. There were many letters with very sad and tragic content…  …but I translated also many love letters.”

MARKUS: ” Was there a letter which touched you in a way that you still remember?”

MR. NGO: ” I learned to forget contents right away. I take the confidentiality and the trust very seriously. I forget letters immediately.”

MARKUS: ” Mr. Ngo, it was very nice to talk to you. Thank you for that and I wish you further many nice days and success in your profession.”

MR. NGO: ” Thank you.”

 

Advertisements

30 responses

  1. Delightful gentleman!

    May 15, 2018 at 7:25

  2. Wonderful face of a wise man, love it Markus

    May 15, 2018 at 10:17

    • you should have seen him… …such a delightful and calm person. What a nice encounter.

      May 15, 2018 at 20:27

      • I can tell just watching your pics, perfectly captured

        May 15, 2018 at 22:46

        • I think that is wonderful when the pics can convey that. Thank you!

          May 19, 2018 at 14:04

  3. Oh, Markus, this is so touching. The story and the images, especially #2. How nice that you had a chat with him.

    May 15, 2018 at 11:37

    • that was really hard to explain how muchs calmness he emits… …a inspiring encounter.

      May 15, 2018 at 20:30

  4. Nil

    What a lovely person 🙂

    His eyes and his half-smile seem to say what his words don’t…

    Thanks for letting us know him 🙂

    May 15, 2018 at 19:05

    • it’s a pleasure to share this, Nil.. …there were so many amazing and unusual impressions you took along from that day… …the location, his profession, his openness , the fact that he works since 71… …and yes, of course , his smile.

      May 15, 2018 at 20:35

  5. Großartig!!! Wundervoll. Ich bin begeistert!! Ein Übersetzer im Postoffice. Allein diese Tatsache. Wenn ich sie richtig verstanden habe. An einem Tisch. Voller Passion. Offenbar. Wow. Und dann du, fragst einfach mal, ob er dir was über sich erzählt. Jo. macht er. Und daraus wird eine so tolle Story!! Ich musste das zweimal lesen und die Bilder ansehen.
    Dieses Gesicht, aber auch das Bild, auf dem er (so vermute ich) arbeitet, während die Dame neben ihm wartet. Diese Blicke und Gesichter. Ganz tolle Arbeit.
    Auf die detaillierte Geschichte bin ich schon sehr gespannt.
    Chapeau!! Super.
    Freundlich grinsende stolze Grüße, Andrea

    May 15, 2018 at 21:20

    • Das freut mich wirklich, dass dich die Geschichte erfreut. 🙂
      Die Geschichte hat auch noch eine schöne Vorgeschichte. Als wir an unserem letzten Tag in Ho-Chi-Min-City im Reiseführer geblättert haben, was wir denn noch so anstellen könnten, war Vica gleich Feuer und Flamme als sie von dem Art Deco Postamt erfuhr. Bei mir gingen auch sofort die Bilder im Kopf los, was man denn da alles tolles knipsen kann, bis ich mich wage daran erinnerte, dass ich mal von einem Mann gehört habe, der in Vietnam in einem Postamt sitzt und Dinge für Menschen übersetzt. Und irgendwie war ich mir sicher, dass es DAS Postamt sein muss. Nix wie hin… …ja, und tatsächlich, da saß dann Mr. Ngo. Die Postamtgeschichte konnte ich natürlich in die Tonne kloppen (kann ich später ja mal bringen), weil ER nun meine Geschichte war.
      Das Gespräch war wirklich sehr angenehm und ich hatte erst ein wenig Mitleid, weil ja wohl heute kaum einer kommen wird und sich Sachen übersetzen läßt. Nix da. Kunden hatte er wirklich genug, wie eben die beiden Frauen, die auf dem Bild zu sehen sind.
      War richtig glücklich die Geschichte im Kasten zu haben und hab mich echt ein wenig wie ein kleiner Markus-Journalist gefühlt. 😀 ..sollte man öfter machen.

      A.d.R.: liebe Grüße an dich – stop – danke für deinen Kommentar – stop – Markus

      May 19, 2018 at 13:59

      • Cool, die Hintergrund-Story gefällt mir auch. 😉 Alles zusammen eine runde Sache, ungwöhnlich und ziemlich spektakulär, wie ich finde. Super.
        irgendwie ja auch sehr geil, dass die Leute tatsächlich in Zeiten von Übersetzungsprogrammen auf dem Handy solche Dienstleistungen nutzen. Spricht für den Kontakt von Mensch zu Mensch. Gefällt mir 🙂
        Bye, Andrea

        May 23, 2018 at 20:23

  6. Beautiful story and subject, Markus! The work he does has been very important to so many people… Of course it will eventually disappear with the use of technology. So one can say he’s part of a dying breed, which makes your telling his story even more important.

    May 16, 2018 at 4:07

    • Thank you so much, Angela. It was indeed a kind of nostalgic and appreciatively feeling when you talk to him face to face. ‘Public writer’… …what a pity that this kind of job will vanish.

      May 19, 2018 at 14:08

  7. Reminds me I wish I spoke more languages my sister in-law is a translator with the government…but imagine translating love letters…he knows many things we’ll never know…I like the interview piece to…gives it a journalistic research feeling…welcome back Markus…Great posts made me smile always enjoy your work…have a productive and peaceful day ~ smiles Hedy 😀😀😀💫☀️😎

    May 16, 2018 at 5:35

    • I have a huge respect for people who speak different languages, because a language is always a key to dive in a different culture.
      So glad, that you like that post and always thank you for your fine word, Hedy! 🙂 🙂 🙂

      May 19, 2018 at 14:26

  8. Ja, was soll ich sagen?! Ich bin mal wieder geflasht! Toll Dein Text dazu, diese Infos die den Bildern den letzten Hauch Perfektion geben. Diese starken weißen Töne, die typischen Kontraste, die Szene ansich. Dieser Mann. Wow! So viel Nähe das man wieder das Gefühl hat, direkt davorzustehen. Du hast das einfach drauf, da gibts nix! Von vorne bis hinten eine Meisterleistung, Chapeau mein Freund!!!

    May 16, 2018 at 11:36

    • Hach, werde ja ganz verlegen. Vielen lieben Dank. Es war aber auch alles so inspirierend und ging wie aus einem Guss. Wollte ja zuerst nur Bilder vom Postamt machen (kommen noch)… …doch als ich mit Mr. Ngo gequatscht habe war klar, DAS hier ist seine Geschichte.
      Hätte vielleicht noch ein paar mehr Detailfotos bringen sollen, weil es vielleicht zu viele Porträts sind. Egal. War ne super schöne Sache!!!

      May 21, 2018 at 14:00

      • So wie es ist so soll es bleiben! Für mich fehlt da absolut gar nichts. Einfach nur saugut!!!

        May 22, 2018 at 22:06

        • echt schoen, deine Meinung zu hoeren… …machmal zwicken einen die eigenen Serien irgendwie, weil man meint, dass was fehlt… …kann aber auch sein, wenn man so ein Moment vor kurzem live erlebt hat, dass man selbst die Gefuehle noch nicht ganz sortiert hat und glaubt, dass die Geschichte nicht fertig ist. 🙂

          May 23, 2018 at 17:49

        • Oh ich kenn das allzu gut, aber da sollte man immer mal wieder auf die Meinung des neutralen Beobachters vertrauen 😁🤓

          May 23, 2018 at 22:00

  9. Moin Markus,
    dort war ich vor 15 Jahren auch schon, kann mich natürlich nicht an den netten Herrn erinnern. Hatte meine Postkarten auch schon selber geschrieben.
    Ich find’s cool, was du aus kleinen Begegnungen an Eindrücken so darstellen kannst. Vermutlich hätte ich nicht einmal den Mut gehabt den Herrn anzusprechen. 😉
    Ich find’s gut, das neben den Portraits auch sein Umfeld gezeigt wird. Anscheinend sind seine Dienste ja noch gefragt. Das Postamt in Saigon ist allerdings auch ein besonderer Arbeitsplatz. Eines der schönsten Gebäude der Stadt.
    LG kiki

    May 17, 2018 at 18:17

    • Moin kiki,
      in Ho-Chi-Min-City geht schon seit 15 Jahren die Geschichte von der netten Norddeutschen um, die mal dort war. Sie erzählen dadrüber immer noch mit sehr viel Freude. 🙂
      Das Postamt ist wirklich wunderschön… …und eigentlich sollte die Geschichte ja auch über das Postamt sein… …wie das Leben so spielt. 🙂 ..dann lass uns mal hoffen, dass Mr. Ngo noch viele schöne Sachen übersetzten kann.
      LG, Markus

      May 21, 2018 at 14:08

  10. Wonderful photos and wonderful story. You managed to really capture the personality of that man. Always a joy to see a new post from you, Markus!

    May 17, 2018 at 19:25

    • Thank you for your fine words, Elisabeth! The mood and aura of Mr. Ngo was so contagious, that it was such a fun and pleasure to capture this photos.
      Have a sunny week!
      Groetjes, Markus

      May 21, 2018 at 14:17

      • Here it’s a sunny moving week 😄 Have a relaxed sunny week, Markus!

        May 21, 2018 at 14:43

        • 🙂 🙂 🙂 …here too.. …and I will bring the sun to Russia next week. Maybe we need some support from Finland. Send some sun over! 🙂 Cheers 🙂

          May 21, 2018 at 21:06

        • Will do! ☀️

          May 21, 2018 at 21:07

        • 🙏✨💫👍🏼☀️☀️☀️

          May 21, 2018 at 22:09

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.