…come closer

POINT BLANK: LOW TIDE

“In high seas or in low seas
I’m gonna be your friend
He said, “I’m gonna be your friend”
And, baby, high tide or in low tide
I’ll be by your side”

(High Tide Or Low Tide, Bob Marley)

.

Advertisements

26 responses

  1. einfach mal eine ganz andere Perspektive ! Interessant !!!

    January 15, 2019 at 7:58

    • ich war auch beeindruck Menschen im Watt aus diesem Winkel zu sehen… …da sieht man erstmal wie erhaben groß diese Fläche doch ist.

      January 15, 2019 at 10:22

  2. sehr gut, Markus!

    January 15, 2019 at 9:00

  3. Fine set!

    January 15, 2019 at 9:25

  4. Uuuu, the last one is the cherry. How about high tide? When it comes, you run? 😉

    January 15, 2019 at 13:54

    • Thanks 🤩 ….how to say… ….there was even a high tide series… ….but I dropped my camera 📸 into the water while escaping 😩🤷‍♂️
      No, just kidding 😂

      January 15, 2019 at 15:31

  5. Beautiful poem with exceptional supporting photography, Markus!

    January 15, 2019 at 15:11

    • Thank you, Peter. A friend stand by you during high and low tide is the best friend you could wish. 🙂

      January 15, 2019 at 15:33

  6. wow, das ist mal eine absolut geniale motivgestaltung. licht- und schattenspiele sind echt toll gelungen!

    January 15, 2019 at 15:36

    • ich fand die Perspektive einfach klasse. So habe ich eigentlich noch nie Spaziergänger im Watt geschaut. War schon spannend das zu beobachten.

      January 16, 2019 at 18:04

      • das glaube ich. den blickwinkel zu verändern macht wahnsinnig viel aus.

        January 17, 2019 at 16:12

        • tut ja im Leben auch oft gut, mal den Blickwinkel zu ändert. 🙂 Hilft! 🙂

          January 18, 2019 at 10:30

        • absolut!

          January 18, 2019 at 13:34

  7. Die Perspektive ist wirklich der hammer… Und die Location ja sowieso… Das Meer! Hach ja… Ich muss Dir nicht erzählen wie sehr ich auf so eine minimalistische Darstellung abfahre… Nichts pompöses, nicht wilde, nichts buntes. Einfach mal die volle Konzentration auf eine kleine aber irgendwie doch sehr bedeutende Szenerie… Großartig. Ähnlich wie bei Andreas Serie mit der Mauer. Da war ich auch sehr begeistert. Wir sollten einfach mal zu dritt losziehen und uns genau auf sowas konzentrieren… Das wär was! Ganz stark mal wieder! Was mich jetzt noch interessieren würde, wo war das denn?

    January 16, 2019 at 9:09

    • Ich möchte eigentlich viel mehr minimalistische Bilder machen. Wenn es denn so ist, ist es wirklich oft am Meer… …oder Architektur. – Ich erinnere mich noch an deine Minimalismus Serie, die du hier in Bochum gemacht hast. Das war echt der Hammer. Super inspirierend. Ja genau, lass uns ruhig mal zu dritt losziehen. Würde mich echt freuen.
      ..ach so, das war auf Mont St. Malo. Zuerst dachte ich ja ‘Mist, kein Wasser’, weil ich den Felsen auch gerne als Insel fotografiert hätte. …aber dann haben einen die Vorzüge der Ebbe direkt angesprungen. 🙂

      January 16, 2019 at 18:11

      • Und genau so muss das laufen: Situation erkennen, nicht den Kopf ins Watt stecken sondern neu und intuitiv denken, loslegen und begeistern!!! Das kann er, der Mr. Blank!!

        January 16, 2019 at 20:25

        • …ich denk auch immer… …ach dat wird schon Watt! 🙂

          January 18, 2019 at 10:29

  8. Ich bin entzückt!! Die Sierie hätte von mir sein können 😀 😀 😀
    Nee, echt mal, toll, diese Perspektive, diese kleinen Ameisenpersonen, diese Weite, diese Fläche und das Minimalistische dieser Aufnahmen begeistert mich voll! Großartig. Ich liebe es, weit oben zu stehen und diese kleinen Menschen einzufangen, sie bilden ein kleines Kunstwerk in/mit ihrer Umgebung! Und wirken so harmlos …
    Wunderbar. Auch wenn ich erst nach einer Weile gecheckt habe, von WO du das fotografiert hast, Fernsehtürme gibts doch da direkt am Meer gar nicht 😉 Hmm …
    Gut gemacht! Ratespiel für deine Follower.
    Liebe GRüße, Andrea

    January 16, 2019 at 12:04

    • Du, GENAU DAS habe ich auch gedacht… …das ist 100pro eine Andrea Serie. 🙂 🙂 Die stillen Formationen von Menschen am Strand, das Wattenmeer…
      Obwohl bei manchen Grüppchen auch ein wenig Bewegung dein war, konnte ich mir die Menschen trotzdem gut als stille Momentaufnahme vorstellen. Bin mit der Serie nicht ganz zufrieden. Mit den max. 105mm stößt man dort schon an Grenzen. Das erste und die mit den Schatten von Mont St. Michel finde ich aber gut. 🙂
      Liebe Grüße, Markus

      January 17, 2019 at 11:55

  9. I love the sea and I can almost hear the soothing sounds….I do use waves for sound mediation ☺️🤓

    January 16, 2019 at 15:14

    • ..that is so great, Hedy. Just pure imagination . ..that is a wonderful gift you have. Wish you a lot of creative imagination and many smiles for the next days 🙂 🙂 🙂

      January 17, 2019 at 11:58

  10. Ganz tolle Fotos mit wirklich toller Atmosphäre! Das Licht/Schatten Spiel ist super interessant und es ist faszinierend wie klein die Menschen aus dieser Perspektive aussehen! Hab schon lange nicht mehr so interessante s/w Fotos gesehen!

    January 21, 2019 at 11:26

    • Das freut mich aber richtig, das zu hören. Echt schön das sie dir gefallen. Ich fand die Perspektive auch sehr ungewöhnlich…. …ich kenne eigentlich keinen Ort, bei dem man so auf das Watt schauen kann. Danke für deinen schönen Kommentar. 😊

      January 22, 2019 at 8:14

Leave a Reply to mannisfotobude Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.