…come closer

POINT BLANK: PETROPAVLOVSK KAMSCHATSKI

Kamchatka / Russia.

East…  ..very far east…  …57°North / 160°East…  …only 20° to the international date line. A eight hour domestic flight inside Russia. Eight hours time difference to Moscow time…  ..but still inside Russia.

Fishing, gold mining , wild bears, volcanoes…   …a trip that makes you feel far away…  ..in distance and time. Priceless.

Advertisements

38 responses

  1. krass das Foto mit dem U-Boot !!! Wann bekommt man sowas vor die Linse ? Für mich ein Glückstreffen genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort !!!! Auch die Fotos der ausgedienten Schiffe ich nenne das mal “Rostparade” !!!
    Fazit: Tolle Fotos die Spaß mach sie anzuschauen !!!

    April 23, 2019 at 9:03

    • war auch mein erstes Foto von einem U-Boot in freier Wildbahn. 🙂
      Du, und bei der Rostparade bin ich mir gar nicht sicher, ob die wirklich alle ausgedient haben. Manche lagen nur zur Reparatur im Trockendock.

      April 24, 2019 at 10:52

      • Hoffe es bleibt nicht das einzigste aber ein U-Boot im Wasser zu bekommen ich schon äußerst selten !!!!

        April 24, 2019 at 13:08

        • Der Oberknaller wär natürlich, wenn dann noch die Klappe aufgeht und sie alle rauskommen…. …Jürgen Prochnow, Herbert Grönemeyer, Ralf Richter, Martin Semmelrogge… …DAS wär was! 🙂 🙂

          April 24, 2019 at 13:50

  2. Super Bilder! Gefällt mir, Markus!

    April 23, 2019 at 11:30

  3. The places you visit are special and truly out of the ordinary. As always, a great photo essay, Markus.

    April 23, 2019 at 15:14

    • Thank yiu so much, Peter. This place, Kamchatka, was absolutely special. We saw active volcanoes, wild bears and a stunning wild nature.

      April 24, 2019 at 10:58

  4. Wow! How neat! Everything in these pictures breath ‘far away’, or ‘the end of the world.’ In a strange way exotic. They make me want to go and have a look myself.

    April 23, 2019 at 18:14

    • Peter, this place is stunning.. …like you mentioned in your comment. Active volcanoes, wild bears, rough nature and this city of Petropavlovsk Kamchatski seems a little bit like thrown in that landscape with very nice and genuine people.

      April 24, 2019 at 11:02

  5. Uuu, you were far. I can feel it from the photos. Dobro požalovat to you! 🙂

    April 23, 2019 at 20:30

    • That was far away in deed. 🙂 ..but so beautyful and thrilling.
      Bolshoi spacibo!

      April 24, 2019 at 11:08

  6. love the blue greens and rust…and oh that sea so beautiful Markus…smiles over the pond ☺️💫

    April 24, 2019 at 4:15

    • I guess in that moment I captures the pictures I was even close to etown then from Germany. 🙂 Smiles over the pond (but this time the other.. …Pacific) 🙂 🙂 🙂

      April 24, 2019 at 11:10

      • Yes I’m in land locked Alberta still Markus 🤓💫🙃🙂

        April 24, 2019 at 14:40

  7. Far, far away from home 😉
    Tolle Eindrücke, aber auch fremd, fern und vielleicht auch ein bisschen ‘hmm’. Spannend, was Bilder auslösen. Mir gefallen die Farben der Bilder und die Aufnahmen von der Natur, die rostigen, düsteren Schiffe lösen Unbehagen in mir aus. Die Naturbilder wirken rauh, wild und fern, aber machen mich neugierig. Das Sonnenleuchten über dem Wasser ist besonders faszinierend. Das Meer ….
    Toll. Danke dafür. Und für den Kurzen Moment, in dem ich dachte: häh, da ist er gerade??? 😀
    Grüße aus dem Westen. Andrea

    April 24, 2019 at 9:36

    • Das war echt weit weg und spannend. ..und ich kann auch dein ‘hmm’ verstehen. Da prallt halt sehr wilde Natur und die Menschheit echt krass aufeinander. Sinnbild dafür ist für mich dieses Foto von dem Aeroflot Flieger vor dem dampfenden Hausvulkan der Stadt (kennst du von der Ausstellung 2016). Alles super urig. Würde dir glaube ich sehr gefallen. Auf aktiven Vulkanen stehen, wilde Bären gucken, in heißen Quellen baden, an schwarzen Stränden (letztes Foto) spazieren gehen, Fische selbst fangen und dann lecker grillen.

      Was ich auch echt irre fand ist die Nebelwand auf Bild #13. Sieht auf dem Bild zwar nicht so imposant aus wie in echt, war aber locker 20-30m hoch. Als wir dann mit dem Boot drauf zugefahren sind, dachte man echt “ey, so fangen die Horrorfilme doch immer an… …spaßige, leicht überhebliche Gesellschaft fährt lachend auf eine Nebelwand zu… ..spooky”
      Danke für deinen schönen Kommentar.

      Grüße tief in den Westen, Markus

      April 24, 2019 at 11:20

  8. Un viaje así te hará sentir muy lejos de todo, pero también pequeño y frágil, en la inmensidad del paisaje.
    ¡Una aventura inolvidable!.
    Saludos Markus.
    Leo

    April 24, 2019 at 11:20

    • Estas son palabras muy verdaderas, Leo. Momentos muy importantes para un humano. Apreciación y respeto por la naturaleza.
      saludos Leo,
      Markus

      April 24, 2019 at 11:25

  9. Super fascinating! What a place! And your photos… I really enjoyed going to Kamchatka with you 😊😊😊

    April 24, 2019 at 21:27

    • you are welcome… …it was a pleasure with you at the worlds end. 🙂 🙂 🙂
      ..btw, are there any russian novels which story took place in Kamchatka?

      April 25, 2019 at 14:47

      • Really the worlds end. How did you end up there? There must be Russian novels set in Kamchatka, but I haven’t read any. I know that a cousin of Tolstoy, nicknamed ‘the American’, has been to Kamchatka.

        April 25, 2019 at 19:12

        • A friend got in her job ‚promoted‘ to that place…. …always a good reason for a visit. …and it was worth. ✌️😎
          …hmm, ‚the american‘… ..Elisabeth, that makes absolutely sense.. …the USA are only a few km more east 😂 …it would be like the Russians would call me ‚the Dutch‘, because it’s only a stone‘s throw from Bochum. 😆

          April 25, 2019 at 19:50

        • Well, yes, if I remember the story correctly, you’ve hit the nail on the head. The American came back to Moscow covered in tattoos. He was older than Lev, and Lev remembers being quite impressed as a boy 😄
          And yes, any excuse to go to Kamchatka will do! Especially for a photographer like you 😎 Dutchie!

          April 25, 2019 at 20:25

        • Wow, cool… …it was just a shot in the dark. ✌️😎👍🏼
          😊 Groetjes 😊

          April 26, 2019 at 6:55

        • Groetjes! 😎☀️🌱🌲

          April 27, 2019 at 8:24

  10. so weit, so fremd. das sind ganz unglaubliche eindrücke. WOW.

    April 25, 2019 at 15:22

    • das Interessante ist, dass man irgendwie meint die Dinge dort zu kennen… …weil man es vielleicht mal irgendwo gesehen hat… …und trotzdem ist es so absolut fremd.

      April 25, 2019 at 19:42

      • ich kann mir gut vorstellen, dass das eine sehr spannende erfahrung ist!

        April 26, 2019 at 18:25

  11. Hatte bisher noch nie etwas von diesem Ort gehört, aber Wow! Verrückterweise gefallen mir solche Orte ja total! Genau was für mich! 😀
    Vielen Dank für diese großartigen Eindrücke!

    May 3, 2019 at 9:18

    • Das freut mich sehr. Ich liebe solche Orte. Ganz viel wilde Natur, aktive Vulkane und Bären… …und ganz viel wilde und herzliche Menschen, die es schaffen dort zu leben. Bei diesem irren Zusammenspiel relativieren sich die Sorgen, die man so im Alltag mit sich rumschleppt, auf ein lächerliches Minimum.

      Falls du Lust auf mehr hast:

      https://pointblankphoto.wordpress.com/2015/06/16/point-blank-volcanos/

      Bilder die ich aus einem Hubschrauber dort gemacht habe. Sind soar auf dem Krater eines aktiven Vulkans gelandet. Cool, höh?!! 🙂 🙂 🙂

      May 7, 2019 at 11:17

  12. Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Russland: größtes Land der Welt, endlos, weit, unerschlossen, nicht steuer- und kontrollierbar, hunderte Völker und Ethnien, sozialistische Städte in der Taiga. Habe alle mehr oder weniger Stereotypen belastete Bücher und Filme etwa von Gerd Ruge oder Klaus Bednarz verschlungen, will einmal mit der Transsib fahren, oder die Lena entlang schippern. Und dann wollte ich schon immer nach: PETROPAVLOVSK KAMSCHATSKI !!!
    Wow, das war bestimmt ein beeindruckender Trip!

    May 7, 2019 at 16:12

    • Du, der Trip war es echt wert. Sowas vergisst man nicht!!! Das ist generell ein sehr beeindruckendes Land. Wenn ich überlege an wie vielen absolut unterschiedlichen Gegenden ich dort war, könnte man echt meinen, es waren nicht nur ‘Gegenden’ … …es waren ganz eigene Länder. Beeindruckend!

      May 9, 2019 at 15:49

      • Wow! Welch Erfahrung! Da bin ich glatt ein wenig neidisch.

        Wobei…
        …wenn ich alltäglich so zwischen Berlin und Brandenburg hin und her pendle hab ich auch oft den Eindruck dass es sich um ganz eigene Länder handelt (die scheinbar nix miteinander zu tun haben)… 😉

        May 9, 2019 at 16:33

        • …deine täglichen persönlichen Kamtschatka Momente halt! 🙂 🙂

          May 10, 2019 at 7:17

        • Haste kamtschatka, wa

          May 10, 2019 at 7:51

        • …sind wir nicht alle ein wenig kamschadka?! ☝️😋

          May 10, 2019 at 9:42

comment your thoughts here

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.